Klubkasse.de Banner

Zurück zur Hauptseite!

26.05.2013: Entscheidung erst in der Verlängerung!

Endspiel um die Kreismeisterschaft der Kreisliga C Rhein-Lahn in Attenhausen

SV Diez-Freiendiez – SG Arzbach/Kemmenau 2:3 (1:0) (1:1) n.V.

Um 12.30 Uhr bestand der Spielerkader für das Endspiel um die Kreismeisterschaft nur aus 12 Spielern! Die Verletzten Salam Esho Somo, Albert Krasniqi und Dominik Minichiello standen nicht zur Verfügung, kurzfristig erschien ein Spieler nicht, ein weiterer musste familiäre Verpflichtungen erfüllen! Erschwerend kam noch hinzu, dass beide Stürmer und auch Salih Yilmaz, angeschlagen in das Spiel gingen! Daher stand der Auftritt in Attenhausen unter dem Motto: „Wir haben keine Chance, aber die wollen wir nutzen!“ Oder anders gesagt, unsere Mannschaft wollte sich so teuer wie möglich verkaufen. Bei strömenden Regen, auf gut präparierten Rasen entwickelte sich ein spannende und überraschend offene Partie der beiden „C-Liga-Meister“ des Rhein-Lahn-Kreises. In der Anfangsphase mussten beide Mannschaften sich erstmal auf die Platzverhältnisse einstellen, viele Aktionen endeten daher mit Ballverlusten. Die SG Arzbach spielte optisch überlegen ohne zu nennenswerten Torchancen zu kommen, die Stürmer der „Gelb-Schwarzen“ wurden von Kevin Weber und Bekim Gashi gut bewacht! Der SV Diez-Freiendiez konnte immer wieder durch schnell vorgetragene Konter für Entlastung sorgen. So auch in der 31.Minute, als ein weiter Befreiungsschlag den ausgezeichnet spielenden Marcel Achenbach erreichte und dieser plaziert zum Führungstreffer verwandelte! Auf immer tiefer werdenden Platz nahm die Intensität der Begegnung zu und die Arzbacher tauchten jetzt verstärkt gefährlich im Strafraum von Abwehrchef Kai Gasteyer und Torwart Oktay Turan auf! Ein Lattenschuss und einige geblockte Schussversuche, sowie mehrere knapp am Tor vorbei gehende Abschlüsse waren bis zum Pausenpfiff die Ausbeute! Auf der anderen Seite, hatte Yusuf Akbas bei einem Angriff über den wieder sehr gut spielen Rouslan Guiliazov, die Chance zum zweiten Treffer, die er aber leichtfertig vergab. Nach der Pause bot sich das gleiche Bild, Arzbach überlegen und unser Team um Konter bemüht, die in der Schlussviertelstunde auch überzeugender vorgetragen werden konnten. Ein Aussetzer des sehr jungen Schiedsrichterassistenten begünstigte dann den Ausgleich für die SG Arzbach. Bei einem Angriff über die rechte Aussenseite übersah der Schiriassistent, dass der Ball bereits sehr deutlich die Torauslinie überschritten hatte. Die Diez-Freiendiezer Spieler protestierten und stellten das Spielen ein, die Arzbacher ließen sich nicht lange bitten und erzielten den Ausgleich. In der Verlängerung kam es zum offenen Schlagabtausch, beide Teams suchten die Entscheidung. Nach einem Missverständnis in der Abwehr des SV Diez-Freiendiez gelang den Arzbachern der Führungstreffer zum 1:2 (96.). Mit großartiger Moral hielt unsere Mannschaft dagegen und wurde durch den Ausgleichstreffer von Kevin Weber (113.) nach Zuspiel von Selim Yilmaz belohnt! Die Entscheidung folgte wenig später, als ein weiter Befreiungsschlag von unserer Abwehr nicht geklärt werden konnte und ein Arzbacher Stürmer unbedrängt den Endstand von 2:3 erzielen konnte. Dieser erneuten Führung konnte das Team des SV Diez-Freiendiez nichts mehr entgegensetzen! Eine tolle kämpferische Leistung blieb leider unbelohnt! Ein Glückwunsch an den neuen Kreismeister, die SG Arzbach/Kemmenau, die ein glücklicher, aber verdienter Sieger dieses Endspiels war. Die Spieler des SV Diez-Freiendiez konnten erhobenen Hauptes den Sportplatz in Attenhausen verlassen. Ein großes Dankschön an den TuS Attenhausen, der trotz der widrigen Wetterbedingungen, ein perfekter Gastgeber dieses Finales war! Die Aufstellung: Oktay Turan, Bekim Gashi, Kevin Weber, Sergej Wegner (ab 72. Michael Peters), Kai Gasteyer, Selim Yilmaz, Marcel Achenbach, Salih Yilmaz, Yusuf Akbas, Rouslan Guiliazov, Christopher Scherer. Zur Bildergalerie!

18.05.2013: Nach hartem Kampf, Finale erreicht!!

TuS Holzhausen II – SV Diez-Freiendiez 1:2 (0:1)

Das Halbfinale im Bitburger C/D Kreispokal führte unsere Mannschaft nach Holzhausen zum frischgebackenen Meister der Kreisliga D Rhein-Lahn West! In der Anfangsviertelstunde hatte unsere Mannschaft große Mühe ins Spiel zu finden und musste sich erstmal auf Platz und Gegner einstellen. Die erste Chance war in der 13.Minute zu verzeichnen, als Christopher Scherer mit einem Flachschuss den Torhüter der Gastgeber prüfte! Das Spiel verlagerte sich nun zunehmend ins Mittelfeld, beide Teams kamen selten in Tornähe. Wenn es unserer Mannschaft mal gelang zügig in die Räume zu kombinieren wurde es gleich gefährlich. Nach einem Freistoss von Yusuf Akbas kam der Ball zu Christopher Scherer, der mit dem Kopf zu Salam Esho Somo verlängerte und dieser drosch den Ball aus wenigen Metern zum 0:1 unter die Latte (24.)! Die Gastgeber setzten immer mehr auf Härte und der schwache Schiedsrichter Böhm (Weinähr) ließ seinen Ermahnungen keinerlei Verwarnungen folgen. Dies wurde von den Gastgebern über das gesamte Spiel weidlich ausgenutzt! Dennoch hatte unsere Mannschaft in der 37.Minute nach einem Konter über den stark spielenden Rouslan Guiliazov, die Chance zum zweiten Treffer, doch der Abschluss von Yusuf Akbas geriet zu schwach, so dass der Torhüter klären konnte! In den ersten zehn Minuten der 2.Halbzeit drehte der angeschlagene Salih Yilmaz erstmals richtig auf und legte in der 46. und 50. Minute über außen toll für Rouslan Guiliazov auf, doch dieser köpfte erst über das Tor, und auch im zweiten Versuch verfehlte sein Schuss aus fünf Metern das Tor! Es folgte die hitzigste Phase des Spiels in der, der Schiedsrichter aus Diez-Freiendiezer Sicht, einige umstrittene Entscheidungen fällte. 4 gelbe Karten für Spieler des SV Diez-Freiendiez waren die Folge. In 20 Spielen der Meisterschaft erhielt unser Team durchschnittlich nur 1 Karte pro Spiel! Unsere Mannschaft verlor zusehends die Spielkontrolle und es kam was kommen musste, Holzhausen erzielte den Ausgleich (62.)! Im Gegenzug hätte Kapitän Bekim Gashi erneut die Führung erzielen können, doch sein Kopfball ging knapp über die Querlatte! Unsere Mannschaft hielt jetzt wieder besser dagegen und spielte ihre technische und läuferische Überlegenheit aus. In der 85.Minute konnte sich der bis dahin blasse Christopher Scherer durchsetzen und mit einem trockenen Flachschuss das 1:2 erzielen. Bis zum Schlusspfiff kontrollierte der SV Diez-Freiendiez das Spiel und zog schlussendlich verdient in das Endspiel um den Bitburger C/D-Kreispokal ein! Die Aufstellung: Oktay Turan, Bekim Gashi, Kevin Weber, Sergej Wegner, Elvis Vajushi (ab 72. Marcel Achenbach), Selim Yilmaz, Salam Esho Somo, Salih Yilmaz (ab 87. Fidan Zekaj), Yusuf Akbas, Rouslan Guiliazov, Christopher Scherer. Die Spieler des SV Diez-Freiendiez in der Einzelkritik:

Oktay Turan: Solide Leistung, hielt was zu halten war, muss unter Druck ruhig bleiben!

Bekim Gashi: Organisierte viel, manchmal zuviel. Gewohnt stark am Mann, hielt die Defensive in der entscheidenden Phase zusammen.

Kevin Weber: Verrichtete seinen Job am Mann zuverlässig. Im Aufbau verbessert, muss einem schwachen Schiri nicht erzählen wie dieser zu pfeifen hat!

Sergej Wegner: Mit Startschwierigkeiten zu Beginn, steigerte er sich immer mehr. Stark in den Zweikämpfen hielt dagegen und setzte Zeichen!

Elvis Vajushi: Mit Licht und Schatten, versaute sich sein Spiel durch die falsche Schuhwahl! Hat für diese Position das nötige Können!

Selim Yilmaz: Arbeitete und rannte für den Erfolg ohne zu glänzen, war da wenn er gebraucht wurde!

Salam Esho Somo: Erzielte den Führungstreffer, ansonsten ohne die sonst gezeigte Power, schwach im Zweikampf weil angeschlagen, mit vielen Ballverlusten!

Salih Yilmaz: Biss sich durchs Spiel, war aber nicht 100%ig fit. Gute Phase nach der Pause. Muss einen seriösen Weg finden wie man mit ständigem Foulspiel und Provokationen klar kommt!

Yusuf Akbas: Fand wenig Bindung, ohne Spielfreude, eigensinnig, gab zu schnell auf!

Rouslan Guiliazov: Erstmals von Beginn an, mit engagierter Leistung, torgefährlich und einsatzfreudig! Weiter so!

Christopher Scherer: Schon früh angeschlagen, fand nie ins Spiel, zeigte sich aber bemüht und schoss sein Tor!

Marcel Achenbach: War sofort im Spiel und erfüllte seine Aufgabe sehr zuverlässig!

Fidan Zekaj: Wurde mit Kurzeinsatz für seinen Trainingsfleiß belohnt!

Florian Ahr: Kam nicht mehr zum Einsatz, unterstützte das Team von Anfang bis Ende, solch loyale Spieler brauchen wir!

Zu den Bildern des Spiels.....

12.05.2013: Punkteteilung im letzten Spiel und damit Aufstieg erreicht!

VfL Altendiez II SV Diez-Freiendiez 2:2 (1:2)

Im letzten Spiel der Saison konnte unsere Mannschaft nach Toren von Yusuf Akbas und Salih Yilmaz gegen Altendiez II erneut ungeschlagen bleiben und mit dem 2:2-Unentschieden den Aufstieg in die Kreisliga B sicher stellen. Die Aufstellung: Oktay Turan, Bekim Gashi, Kevin Weber, Sergej Wegner, Kai Gasteyer, Selim Yilmaz, Salam Esho Somo, Salih Yilmaz, Yusuf Akbas, Michael Peters, Christopher Scherer.

Zum Spielbericht der Rhein-Lahn-Zeitung!

05.05.2013: Ungefährdeter Sieg beim Tabellendritten!

TuS Nassau II – SV Diez-Freiendiez 1:4 (0:2)

Bei besten äußeren Bedingungen konnte unsere Mannschaft nach kurzer Abtastphase, die Spielführung übernehmen und eine Vielzahl von guten Torchancen heraus spielen! Nach dem Salih Yilmaz in der 4. und 14. Minute die ersten Torgelegenheiten ausgelassen hatte, fiel in der 17.Minute der Führungstreffer durch Salam Esho Somo der einen von Michael Peters weitergeleiteten Kopfball aus kurzer Distanz ins Tor befördern konnte. In der 19. Minute bot sich erneut Salih Yilmaz eine Riesenchance, doch er verpasste die Hereingabe seines Bruders Selim nur knapp! In der 23. Minute prüfte Kapitän Bekim Gashi mit einem Volleyschuss aus 20 Metern den guten Nassauer Torhüter. In der 25. Minute wurde Yusuf Akbas von Salih Yilmaz steil auf die Reise geschickt und nach einem Sololauf über fast 40 Metern, behielt er vor dem Tor die Ruhe und sandte zum 0:2 ein! Kurz darauf war schon die nächste Gelegenheit durch Christopher Scherer zu verzeichnen, als er eine Flanke von Salih Yilmaz nicht verwerten konnte.  Im Anschluss verflachte die Partie ein wenig und die Gastgeber konnten sich etwas befreien ohne zu berichtenswerten Chancen zu kommen. Vor der Pause verpassten Bekim Gashi mit einem Kopfball aus kurzer Distanz und Christopher Scherer mit einem Lattentreffer, Gelegenheiten die Führung auszubauen. Im 2.Spielabschnitt bot sich das gleiche Bild, unsere Mannschaft stürmte, während die Gastgeber um Schadensbegrenzung bemüht waren. In der 52. Minute verfehlte ein Kopfball von Bekim Gashi nach Scherer-Flanke das Tor nur knapp. In der 58. Minute konnte  sich Salih Yilmaz über außen durchspielen, seine Hereingabe wurde von Christopher Scherer per Direktabnahme im Tor zum 0:3 versenkt! Weitere hochkarätige Chancen folgten, (59. 65.) erst behinderten sich zwei Spieler gegenseitig, dann köpfte Christopher Scherer unbedrängt vorbei! Den Treffer zum 0:4 besorgte Scherer dann in der 84.Minute, nach dem er von dem eingewechselten Rouslan Guiliazov eingesetzt worden war. Bedingt durch Auswechselung und das Gefühl des sicheren Sieges, ließ in der Schlussphase die Konzentration auf Diez-Freiendiezer Seite merklich nach, so dass die Gastgeber den Ehrentreffer zum Endstand von 1:4 erzielen konnten. Für unser Team ein souveräner Sieg in einem fairen Spiel, einzig die Chancenverwertung ließ zu Wünschen übrig! Die Aufstellung: Oktay Turan, Bekim Gashi (ab 70. Albert Krasniqi), Kevin Weber, Sergej Wegner, Kai Gasteyer, Selim Yilmaz, Salam Esho Somo, Salih Yilmaz (ab 67. Rouslan Guiliazov), Yusuf Akbas (ab 75. Elvis Vajushi), Michael Peters, Christopher Scherer. Zu den Bildern des Spiels!

04.05.2013: Mit letztem Aufgebot eine Halbzeit Paroli geboten!

SV Diez-Freiendiez II – SV Allendorf-Berghausen 1:6 (1:2)

Gegen den Aufstiegsaspiranten konnte unsere 2.Mannschaft in der 1.Halbzeit gut dagegen halten und sogar zwischenzeitlich den Ausgleichstreffer durch Michael Hummernick erzielen (20.) Einen weiteren Treffer verhinderte die Querlatte bei einem Weitschuss von Hamdi Aliti. Die Gäste spielten zwar überlegen konnten aber erst Ende der 1.Halbzeit in Führung gehen. Im 2.Spielabschnitt machte sich bei einigen Akteuren unserer Mannschaft der Kräfteverschleiß bemerkbar, einige Spieler hatten tagszuvor bei den Alten Herren gespielt, andere waren geschlaucht vom Freitagstraining und die, die weder trainiert noch gespielt hatten, konnten schlichtweg nicht mehr. So kam was kommen musste, innerhalb von 5 Minuten fielen 3 Treffer (55. 58. und 60. Minute) und entschieden das Spiel. Ärgerlich das einige Spieler sich in dieser Phase nicht im Griff hatten und lautstark über andere meckerten und dabei die eigene schwache Leistung völlig außer Acht ließen! Nichts desto trotz, hat unsere 2.Mannschaft auch dieses Spiel über die Bühne gebracht. Die Aufstellung: Timo Schmunk, Alexander Hess, Marcel Achenbach, Arif Temel, Elvis Vajushi, Norbert Wiese, Katip Izgi, Michael Hummernick, Samir Demiri, Stefan Schlosser, Hamdi Aliti, Alexander Wiediker, Mohsen Moghaddam, Fidan Zekaj. Betreuung der  Mannschaft: Axel Fickeis.

28.04.2013: Im letzten Heimspiel, klarer Sieg!

SV Diez-Freiendiez – SV Kaltenholzhausen 5:2 (2:0)

Im 10. und letzten Heimspiel der Saison, traf unsere Mannschaft auf den Tabellenvorletzten aus Kaltenholzhausen. Sofort übernahm unsere Mannschaft das Heft des Handelns und durch Selim Yilmaz (2.) und zweimal Yusuf Akbas (4. +5.) waren die ersten Torchancen zu verzeichnen. Die Gäste meldeten sich in der 15. Minute erstmals zu Wort und das sehr gefährlich, der kantige Benjamin Deubner konnte knapp von Libero Kai Gasteyer am Toreschießen gehindert werden. Defensiv stand unsere Mannschaft sich häufiger selbst im Weg und offensiv wurde zu oft noch ein „Kringel extra“ gedreht. So war es auch einem schweren Torwartfehler zu verdanken, dass in der 20. Minute der Führungstreffer durch Christopher Scherer fiel, dieser hatte wenig Mühe die vom Torwart abgeklatschte Flanke von Dominik Minichiello ins Tor zu befördern. Unsere Mannschaft blieb weiter überlegen und konnte in der 28. Minute die Führung durch einen Kopfball von Salih Yilmaz ausbauen, wieder hatte Dominik Minichiello geflankt. In der 40 Minute sah es so aus, als ob Yusuf Akbas seine Torflaute beenden könnte, doch er scheiterte aus nächster Nähe mit seinem Abschluss! Kurz vor dem Pausenpfiff, des ruhig und sachlich leitenden Schiedsrichters Maximilian Kaiser aus Niederneisen, kamen die Gäste zu ihrer besten Chance, als ein verunglückter Rückpass erlaufen werden konnte und der Ball nur knapp am Tor vorbei ging. In der 2.Halbzeit das gleiche Bild. 48. Eine Flanke von Salih Yilmaz landete auf der Querlatte. 53. Selim Yilmaz scheiterte mit einem Fernschuss am Torwart. 54. Nach dem sich anschließenden Eckball landete der Ball erneut an der Querlatte. Das nächste Tor fiel aber auf der anderen Seite. Dominik Minichiello konnte den Ball nicht kontrollieren und leistete sich einen unnötigen Ballverlust. Der Ball erreichte Benjamin Deubner, dieser schüttelte die Abwehrspieler wie lästige Fliegen ab und bombte aus 20 Metern zum 2:1-Anschlusstreffer ein (57.)! Kurze Zeit später spielte ein Abwehrspieler der Gäste, nach Ansicht des Schiedsrichters den Ball am Boden liegend mit der Hand. Den sich anschließenden Elfmeter verwandelte Yusuf Akbas sicher zum 3:1 (59.)! Jetzt hatte Yusuf Akbas seinen Torriecher wieder gefunden und er ließ mit einem satten Flachschuss aus 20 Metern, das 4:1 folgen! Der eingewechselte Sergej Wegner führte sich sofort gut ein, sein Zuspiel ereichte Yusuf Akbas und dieser schoss den Torwart an! In der 73.Minute vollendete Yusuf Akbas einen lupenreinen Hattrick mit seinem Treffer zum 5:1!  Christopher Scherer visierte in der 75. und 76. Minute noch Latte und Pfosten des Gästetores an. Den Schlusspunkt setzten die gut dagegen haltenden Gäste mit einem Freistosstreffer zum 5:2 von ihrem auffälligsten Akteur Benjamin Deubner! Schlussendlich stand der 9.Heimsieg zu Buche, womit unsere Mannschaft in der Saison zu Hause ungeschlagen blieb. Die Aufstellung: Oktay Turan, Bekim Gashi, Kevin Weber, Salam Esho Somo, Kai Gasteyer, Selim Yilmaz, Dominik Minichiello (ab 74. Timo Schmunk), Salih Yilmaz (ab 63. Sergej Wegner), Yusuf Akbas, Michael Peters (74. Elvis Vajushi), Christopher Scherer. Zu den Bildern des Spiels!

28.04.2013: Tor des Tages blieb am Ende nur der Ehrentreffer!

SV Diez-Freiendiez II – VfL Holzappel 1:6 (1:3)

Gegen den angehenden Meister hielt unsere Mannschaft in der Anfangsphase ganz gut mit und ging sogar durch ein Traumtor von Tony Ruggeri in Führung. Seine Volleydirektabnahme aus 20 Metern landete unhaltbar in der 12.Minute im Gästetor. Begünstigt durch einen Ballverlust von Elvis Vajushi, konnten die Gäste im Gegenzug bereits den Ausgleich erzielen. Der gleiche Spieler hatte in der 20.Minute eine gute Schusschance, bei der er aber am Keeper der Gäste scheiterte. In der 23. Minute verlor Elvis Vajushi bei einem sinnfreien Dribbling im Mittelfeld erneut den Ball und wenig später stand es 1:2! In der 27. Minute ließen die Gäste das 1:3 folgen! Unsere Mannschaft konnte sich im Anschluss besser in das Spiel reinarbeiten und hatte in der 40.Minute durch einen Freistoß von Elvis Vajushi eine Gelegenheit zu verkürzen. Der Ball flog aber knapp über das Gehäuse. Nach der Pause stürmten die Gäste weiter, unsere Mannschaft leistete tapfer Gegenwehr, ohne selbst zu Chancen zu kommen. Erst in der 70. Minute fiel der vierte Treffer, vorausgegangen war wieder ein Ballverlust im Mittelfeld. Torwart Timo Schmunk verhinderte durch beherztes Eingreifen weitere Gegentore, in der 79. Minute war er beim 1:5 machtlos. In der 80. Minute kam unsere Mannschaft erstmals im 2.Spielabschnitt selbst gefährlich vor das Gästetor, der Abschluss war aber zu harmlos. Nach einem Eckball folgte mit dem 6.Treffer (86.) der Schlusspunkt! In einem fair geführten Spiel verkaufte sich unsere Mannschaft gegen den Tabellenführer ordentlich. Sehr positiv war die trotz der sich abzeichnenden deutlichen Niederlage, gezeigte Haltung und Einstellung der Mannschaft! Die Aufstellung: Timo Schmunk, Norbert Wiese, Daniel Koch, Thomas Wilbert, Arif Temel, Michael Hummernick, Elvis Vajushi,  Jens Michael Ollesch, Albert Krasniqi, Tony Ruggeri,  Katip Izgi, Alexander Hess, Samir Demiri, Marcel Achenbach. Zu den Bildern des Spiels!

25.04.2013: Im Pokal die Runde der letzten Vier erreicht!!

SG Kaub II – SV Diez-Freiendiez 1:5 (0:3)

Nach einstündiger Anreise traf unsere Mannschaft unweit der Loreley, auf den Vertreter der Kreisliga D Rhein/Lahn West! Auf staubigem Geläuf war recht schnell klar wie das Spiel verlaufen würde. Die tapferen Gastgeber stand mit 8 Feldspielern tief in der eigenen Hälfte und versuchten mit langen Bällen ihre zwei Offensivkräfte einzusetzen. Unsere Mannschaft hingegen, bestimmte das Spiel und versuchte den Ballbesitz auszuspielen. Mit nachlassenden Kräften bei den Gastgebern gelang dies auch immer besser und schlug sich in Toren nieder. Den Anfang machte Michael Peters als er im 3.Nachschuss die Führung besorgte (22.), zuvor war Yusuf Akbas gescheitert. In der 25.Minute setzten unsere Offensivkräfte einem verlorenen Ball energisch nach und Dominik Minichiello legte für Christopher Scherer auf, der zum 0:2 verwandelte! Die Gastgeber kamen mit ihrer rustikalen Spielweise nur selten in die gegnerische Hälfte, Torchancen waren in der 1.Halbzeit nicht zu verzeichnen. In der 40. Minute konnte Abwehrspieler Bekim Gashi einen Vorstoß mit einem Zuspiel auf Michael Peters beenden und dieser stellte den Halbzeitstand von 0:3 her! Nach der Pause kam die SG Kaub zum Anschlusstreffer als nach einem Ballverlust weder nachgegesetzt noch gedeckt wurde. Im Anschluss kam etwas Hektik auf, die aber nach weiteren guten Torchancen (Akbas 61./ Scherer 62.) und konzentrierterer Spielweise abebbte. Nach einem Scherer-Eckball, konnte Michael Peters in der 72.Minute seinen dritten Treffer markieren, dieser war auch der schönste des Abends! Mit einer Direktabnahme aus ca. 16 Metern traf Peters in den rechten oberen Winkel! Den Schlusspunkt setzte der eingewechselte Elvis Vajushi, der nach schöner Einzelleistung mit einem strammen Schuß den Endstand von 1:5 herstellte (82.)! Unsere Mannschaft meisterte die gestellte Aufgabe souverän und konnte gegen einen unbequemen Gegner verdient ins Pokalhalbfinale einziehen! Die Aufstellung: Oktay Turan, Kevin Weber, Bekim Gashi, Salam Esho Somo (ab 67.Sergej Wegner), Kai Gasteyer, Selim Yilmaz, Dominik Minichiello (ab 63. Elvis Vajushi), Salih Yilmaz, Yusuf Akbas (ab 70. Albert Krasniqi), Michael Peters, Christopher Scherer. Zu den Bildern des Spiels!

21.04.2013: Wiese-Doppelpack bringt den Sieg!

TuS Niederneisen II – SV Diez-Freiendiez II 0:2 (0:2)

Im Spiel der Tabellennachbarn ging es sehr kämpferisch zur Sache, verbissen wurde von beiden Teams um jeden Ball gekämpft. Die erste Chance führte auch gleich zum Führungstreffer für unsere Mannschaft. Nach einer Ecke von Elvis Vajushi hatte sich „Nobbes“ Wiese von seinem Gegenspieler davon geschlichen und konnte den Ball über die Torlinie schieben! (7.). Bis zur 30. Minute gab es keine nennenswerten Torraumszenen mehr, das Geschehen spielte sich vorwiegend im Mittelfeld ab. Die Abwehr stand gut und im Mittelfeld ließ man dem Gegner wenig Spielraum, die Akzente setzten die Norbert Wiese und Elvis Vajushi. So auch bei den nächsten beiden berichtenswerten Chancen. Nach Freistoß von Elvis Vajushi steht Norbert Wiese völlig frei, sein Abschluss geht rechts am Tor vorbei. In der 42. Minute nach kurz ausgeführter Ecke kommt der Ball zu Elvis Vajushi, dieser spielte zu „Nobbes“ und dessen Torschuss zappelte zum 0:2 im Netz! Im 2.Spielabschnitt verflachte das Spiel, Ballverluste auf beiden Seiten häuften sich, keine Mannschaft kam in den gegnerischen Strafraum! Bei einigen Spielern ließ die Kraft nach, so dass die Gastgeber Mitte der 2.Halbzeit noch mal aufkamen. Doch die Abwehr um Michael „Hummi“ Hummernick und Thomas Wilbert mit unserem „Rückkehrer“ Timo Schmunk im Tor stand sicher! In der 65. Minute kam Marcel Achenbach zum Torschuss, doch er scheiterte. In der Schlussviertelstunde kam das Team des SV Diez-Freiendiez wieder besser ins Spiel, bei den Gastgebern hatte man sich wohl mit der Niederlage abgefunden. Schlussendlich blieb es bei einem redlich verdienten 0:2-Sieg für unser Team! Die Aufstellung: Timo Schmunk, Daniel Koch, Michael Hummernick, Thomas Wilbert, Marcel Achenbach, Norbert Wiese, Elvis Vajushi,  Gregor Schneider, Samir Demiri, Fidan Zekaj, Albert Krasniqi, Florian Ahr, Alexander Wengenroth, Hamdi Aliti. Nicht zum Einsatz kam Alexander Hess, dieser unterstützte die Mannschaft in vorbildlicher Weise, danke! Spielbericht Axel Wagner.

21.04.2013: Verdienter Auswärtssieg!

TuS Burgschwalbach II – SV Diez-Freiendiez 1:2 (0:1)

Am Märchenwald stand für beide Teams viel auf dem Spiel, dementsprechend kämpferisch und motiviert ging es zur Sache. Im gesamten Spiel war eine Vielzahl an Torchancen zu verzeichnen, wobei der Gast ein deutliches Chancenplus heraus spielen konnte. Schon in der 5.Minute scheiterte Bekim Gashi erst am starken Keeper Hoffmann, den anschließenden Nachschuss setzte er über den Kasten. In der 9. Minute fiel der Führungstreffer, Salih Yilmaz wurde mit einem langen Pass auf die Reise geschickt und sein Zuspiel in die Spitze verwertete Christopher Scherer zum 0:1! Während die Gastgeber überwiegend mit „Langholz“ operierten, versuchte der SV Diez-Freiendiez auf dem harten und unebenen Platz mit Kombinationsspiel über die Außen zum Erfolg zu kommen. Die Gäste hatte lange mehr vom Spiel. Die erste nennenswerte Chance der Burgschwalbacher war erst in der 24. Minute zu verzeichnen, als ein Weitschuss von Oktay Turan sicher gehalten werden konnte. Die Gastgeber verstärkten nun ihre Angriffsbemühungen und der SV Diez-Freiendiez verteidigte oft mit 10 Feldspielern vor dem eigenen Strafraum. In der 30. Minute hätte der Ausgleich fallen müssen, doch bei einem Gewaltschuss aus Nahdistanz konnte Oktay Turan sein Faust noch an den Ball bringen und diesen über die Querlatte lenken! Bei dem anschließenden Gegenangriff wurde Dominik Minichiello zweifach gefoult, wobei bei dem zweiten Foul der Ellenbogen des Gegenspielers mit im Spiel war. Mit Freistoss aber ohne Karte wurde das Spiel durch Schiedsrichter Frank Pfeifer (Altendiez) fortgesetzt. Kurz darauf „kochte“ es erneut an der Außenlinie, als Dominik Minichiello wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung zurückgepfiffen wurde. Schiedsrichter Pfeifer konnte die Gemüter beruhigen und die 1.Halbzeit nach 5minütiger Nachspielzeit beenden. Im zweiten Spielabschnitt agierte der SV Diez-Freiendiez mit geänderter taktischer Ausrichtung, es würde früher angegriffen und diese  Maßnahme hatte bereits in der 48.Minute die erwünschte Wirkung. Zwei direkte Pässe über die Stationen Peters – Akbas – Scherer und der Ball lag zum 0:2 im Netz! Es folgte die stärkste Zeit des SV Diez-Freiendiez. Im Minutentakt waren gefährliche Angriffe zu verzeichnen. In der 50.Minute flankte Salih Yilmaz in die Mitte und ein Burgschwalbacher Verteidiger köpfte in Angreifermanier an den Pfosten! Eine erneute Yilmaz-Flanke erreichte am kurzen Pfosten Christopher Scherer, dessen Kopfball großartig vom Burgschwalbacher Torwart pariert wurde (51.).  In der 52.Minute kann sich Christopher Scherer wieder durchtanken und abschließen, fand aber erneut seinen Meister im gegnerischen Torwart! Unsere Mannschaft dominierte nun das Spiel und  den Gegner. Leider hatten einige Akteure ihre Nerven nicht im Griff, so dass der Referee in Mitte der 2.Hälfte, mit Sharam Babaie einen Akteur des Gastgebers für eine unbedachte Äußerung mit gelb-rot bedenken musste. Wenig später sah auch Yusuf Akbas eine gelbe Karte!  Die nun herrschende zahlenmäßige Überlegenheit, spielte unsere Mannschaft nicht gut aus. Viele der sich bietenden Gelegenheiten verpufften im Übereifer oder in der gegnerischen Abseitsfalle! In der 76.Minute kam Christopher Scherer zum Schuß und zum wiederholten Male parierte Keeper Hoffmann! Nach dem anschließenden Eckball lief der Ball durch den 5-Meterraum zu Bekim Gashi, dieser war so überrascht, dass er das leere Tor verfehlte (77.)! In der 80. Minute wurde es dann noch mal spannend. Ein sinnloses Dribbling von Salam Esho Somo in der eigenen Hälfte führte zum Ballverlust, wenig später zappelte der Ball unhaltbar zum Anschlusstreffer im Gästetor! Die Gastgeber konnten sich im Anschluss nicht mehr entscheidend durchsetzen, zumal sie in der 85.Minute mit Bahram Babaie, einen weiteren Akteur wegen wiederholten Foulspiels mit gelb-rot verloren hatten. Die letzte nennenswerte Aktion lieferten zwei der auffälligsten Akteure an diesem Tage: Christopher Scherer und Torwart Jan Eric Hoffmann. Der Torschütze vom Dienst hatte erneut platziert und hart abgezogen, aber die Faust des Torhüters verhinderte in der 87. Minute das dritte Tor für den Gast! Schlussendlich war der 1:2-Auswärtssieg für den SV Diez-Freiendiez mehr als verdient, über die Chancenverwertung wird in der kommenden Woche mit Sicherheit noch gesprochen werden... Die Aufstellung: Oktay Turan, Bekim Gashi, Kevin Weber, Arif Temel (ab 46. Salam Esho Somo), Kai Gasteyer, Selim Yilmaz, Dominik Minichiello (ab 86. Sergej Wegner), Salih Yilmaz (ab 72. Rouslan Guiliazov, Yusuf Akbas, Michael Peters, Christopher Scherer. Die Spieler des SV Diez-Freiendiez in der Einzelkritik:

Oktay Turan: Sehr konzentriert und fehlerlos, verhinderte kurz vor der Pause den Ausgleich mit einer tollen Parade!

Bekim Gashi: Zweikampfstark, sehr präsent war immer für die Mannschaft da! Hatte das 3.Tor auf dem Fuss!

Kevin Weber: Giftig, immer am Mann, mit guten Steilvorlagen, kämpfte sich trotz schmerzhafter Verletzung bravourös über die Runden!

Arif Temel: Fand nur schwer ins Spiel, konnte wenig bewegen

Kai Gasteyer: Organisierte die Defensive umsichtig und lautstark!

Selim Yilmaz: Laufstark und für die Gegenspieler unangenehm, steigerte sich mit zunehmender Spieldauer!

Dominik Minichiello: Zu Beginn sehr verhalten, nach der Pause mit Biss und Power!

Salih Yilmaz: Nie auszuschalten, war an vielen Torchancen beteiligt, musste leider verletzt ersetzt werden!

Yusuf Akbas: Viel Licht, aber auch Schatten! Einsatzfreudig, manchmal überhastet, eigenwillig!

Michael Peters: Brachte Linie ins Spiel und rackerte unermüdlich für das Team!

Christopher Scherer: Erzielte beide Tore, verrichtete Defensivaufgaben mit riesigem Laufpensum, stark!

Salam Esho Somo:  Kam nach der Pause, fand nicht ins Spiel, böser Patzer vor dem Gegentor, mit Trainingsrückstand!

Rouslan Guiliazov: Fand sich in seinem ersten Einsatz gut zurecht, spielt ohne Scheu, kann gerne wieder kommen!

Sergej Wegner: Konnte sich bei seinem Kurzeinsatz nicht mehr auszeichnen, die Unlust war ihm anzumerken! Zu den Bildern des Spiels!

14.04.2013: Nichts für schwache Nerven, fünf Minuten vor Schluss sorgte Bekim Gashi für die Entscheidung am Wirt!

SV Diez-Freiendiez – TuS Katzenelnbogen-Klingelbach II 4:3 (2:2)

Im Spiel gegen die junge Mannschaft aus dem Einrich, begann unser Team stürmisch und hatte bereits in der 1.Minute durch den quirligen Yusuf Akbas die Führung auf dem Fuss, doch dessen Schuss verfehlte das Tor nur knapp. In der 4.Minute ging ein Kopfball von Christopher Scherer noch am Tor vorbei, eine Minute später kam der Ball nach schönem Zusammenspiel wieder zu Scherer und diesmal ließ er dem Gästetorwart keine Chance. 1:0 für den SV Diez-Freiendiez! Doch die Freude währte nicht lange, die Gäste nutzten Diezer Nachlässigkeiten im Zweikampf zum postwendenden Ausgleichstreffer durch Sebastian Stein (10.)! In der Folgezeit sorgte Yusuf Akbas für Betrieb vor dem Tor der Gäste und bemühte sich um die erneute Führung. In der 28. Minute war es dann soweit, Dominik Minichiello konnte ein Zuspiel von Salih Yilmaz ins rechte untere Eck zum 2:1 befördern. Mit einem tollen Freistoss aus 25 Metern, scheiterte Christopher Scherer am guten Gästekeeper und auch im Nachschuss fand Salam Esho Somo im Torwart der Gäste seinen Meister! Auf der anderen Seite hatte die Abwehr um Oktay Turan, bei einem hohen Ball großes Glück. Im Gegenzug verzog Yusuf Akbas nur knapp. Als sich alles schon auf den Halbzeitpfiff des guten Schiedsrichters Jens Schalk (Bad Ems) einstellte, schlugen die Gäste erneut eiskalt zu! Völlig freistehend zog Sebastian Zorn am 16er-Eck volley ab und erzielte den Ausgleich (45.)! Nach der Pause konnte erstmal kein Team Akzente setzen. Die erste nennenswerte Torchance ließ bis zur 60.Minute auf sich warten. Eine lange Passfolge fand Yusuf Akbas als Vollstrecker und seinen gut platzierten Schuss konnte der Gästetorwart aus dem Eck "fischen"! Der erneute Führungstreffer für den SV Diez-Freiendiez resultierte aus einem Eckball, den Salam Esho Somo aus kurzer Distanz über die Linie drücken konnte (67.)! Doch auch diese Führung hielt nicht lange. Ein überflüssiger Eckball segelte in den Strafraum der Gastgeber, zwei Gästeakteure sind im Kopfballspiel geschickter und der Ball zappelte zum dritten Mal im Tor des Gastgebers! Wütende Angriffe über Salih Yilmaz folgten, doch dessen Hereingaben waren oft zu kurz oder zu unüberlegt. Wegen Reklamierens kassierte Salih von seinem Schiedsrichterkollegen zusätzlich noch die gelbe Karte! In der 79.Minute raffte sich Yusuf Akbas noch mal zu einem Sololauf auf und wurde im Strafraum gefoult! Bei dem folgenden Elfmeter zielte der Gefoulte etwas zu genau und setzte den Ball wenige Zentimeter neben den linken Pfosten. Unsere Mannschaft spielte weiter auf Sieg und wurde im Anschluss an zwei gut getretene Eckbälle von Yusuf Akbas und dem anschließenden Kopfball von Bekim Gashi zum 4:3, belohnt (85.)! Die Gäste versuchten in der Schlussphase noch zum Ausgleich zu kommen, doch jetzt hielt die Abwehr um Kai Gasteyer stand! Fazit: Nie aufgesteckt und Moral bewiesen gegen ein spielstarkes Gästeteam! Die Aufstellung: Oktay Turan, Kevin Weber, Bekim Gashi, Sergej Wegner (ab 63. Arif Temel), Kai Gasteyer, Selim Yilmaz, Salam Esho Somo, Salih Yilmaz, Yusuf Akbas (ab 89.Darko Dotlic), Dominik Minichiello (ab 88. Florian Ahr), Christopher Scherer.

Zu den Bildern des Spiels! Hier geht es zum Bericht der RLZ!

07.04.2013: Punkteteilung in Attenhausen!

TuS Attenhausen – SV Diez-Freiendiez 2:2 (1:1)

Gegen den Tabellenletzten reichte es nur zu einem enttäuschenden Unentschieden. Auf holprigem Rasenplatz hatte unsere Mannschaft über die gesamte Spielzeit Schwierigkeiten ins Spiel zu kommen. Bereits in der 1.Minute konnten die rustikal und einfach spielenden Gastgeber mit einem langen Ball in den Strafraum eindringen. Der an diesem Tage indisponierte Sergej Wegner holte den Attenhausener Angreifer von den Beinen! Hierbei fiel der Akteur der Gastgeber unglücklich auf Arm und Schulter und musste ausgewechselt um später mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht zu werden. (An dieser Stelle die besten Genesungswünsche!) Den anschließenden Elfmeter verwandelte Attenhausen sicher zur Führung. Unsere Mannschaft brauchte eine lange Anlaufzeit um auch zu Torchancen, durch Arif Temel, Bekim Gashi und Tony Ruggeri zu kommen. Teils konnte der gute Torhüter der Gastgeber klären, teils wurde zu überhastet abgeschlossen. Der Ausgleichstreffer durch Christopher Scherer resultierte aus einem Weitschuss in der 31.Minute. Die Partie wurde nun hektischer, auch auf Diez-Freiendiezer Seite zeichnete sich eine schwerwiegende Verletzung ab. Michael Peters war im Zweikampf heftig mit zwei Gegenspielern zusammengeprallt und musste mehrere Minuten aussen behandelt werden. In dieser Phase kamen die Gastgeber wieder stärker auf und hätten auf Grund von Unkonzentriertheiten bei den Gästen, fast noch vor der Pause den 2.Treffer erzielen können. Nach der Pause musste Michael Peters ersetzt werden und auch Bekim Gashi blieb in der Kabine. Das erste Ausrufezeichen setzte Christopher Scherer mit einem Freistoss in 50. Minute der die Führung brachte. In der Folgezeit kamen beide Teams zu weiteren Chancen, die oft durch technische Fehler begünstigt wurden. Mitte der 2.Halbzeit konnte Attenhausen nach einem Freistoß und anschließendem Nachschuss aus abseitsverdächtiger Position, den Ausgleich erzielen. Bis zum Schlusspfiff tat sich der SV Diez-Freiendiez sehr schwer gegen die kämpferisch starken Gastgeber. In der Schlussminute vergab der TuS Attenhausen noch eine Riesenmöglichkeit zum Siegtreffer, so dass das Unentschieden schlussendlich für die Gäste als glücklich zu bezeichnen ist. Einziger positiver Aspekt des Spiels war der Einstand von A-Jugendspieler  Yannik Meffert! Zu beklagen sind die Verletzungen von Tony Ruggeri (Oberschenkelzerrung) und Michael Peters (Rippenprellung sowie bei einigen Spielern die fehlende Einstellung! Den Verletzten wünschen wir gute Besserung, Einstellungsprobleme können auf der Ersatzbank behoben werden! Die Aufstellung: Oktay Turan, Kevin Weber, Salam Esho Somo, Sergej Wegner, Kai Gasteyer, Bekim Gashi (ab 46. Yannik Meffert, Faisal Baliz, Tony Ruggeri (ab 60. Marcel Achenbach, Arif Temel, Michael Peters (ab 46. Darko Dotlic), Christopher Scherer. Zu den Bildern des Spiels!

07.04.2013: Tapfer gekämpft in Eppenrod!

SV Eppenrod II – SV Diez-Freiendiez II 7:2 (3:1)

Gegen den Aufstiegsanwärter konnte unsere 2.Mannschaft nach tapferer Gegenwehr und kurzfristiger Führung am Ende nichts ernten! Dennoch war dies Spiel ein Fingerzeig für die restlichen Partien der Saison 2012-13. Ohne „Schönwetterspieler, Nichtbeitragszahler und beleidigte Leberwürste“, dafür aber mit 5 Alten- Herrenspielern und ohne das unselige Gemotze und Gezeter, verkaufte sich unsere Mannschaft so teuer wie möglich! In den Anfangsphasen beider Halbzeiten ließ unsere Mannschaft den Ball gut laufen, hierbei zeichneten sich Jens Michael Ollesch, Norbert Wiese, Gregor Schneider und Katip Izgi aus! Den Führungstreffer markierte Jens Michael Ollesch (10.) in seinem ersten Einsatz für die "Reserve" des SV Diez-Freiendiez, die Vorlage hatte Fidan Zekaj besorgt! Im Anschluss blieben zwei gute Kontermöglichkeiten durch Fidan Zekaj und Hamdi Aliti ungenutzt und auf der anderen fielen die Tore. Erst konnte der Ball nicht aus der Gefahrenzone geklärt werden, dann sorgte ein Ballverlust für den 2.Treffer der Gastgeber. In der 35.Minute brachte ein Fernschuss den 3:1-Halbzeitstand. Nach der Pause ließ Jens Michael Ollesch eine Riesenchance nach Zuspiel von "Nobbes" Wiese ungenutzt! Die Gastgeber machten es in der 65.Minute besser und nutzten eine Unentschlossenheit in unserem Strafraum zum 4:1. In der 67. Minute zog Katip Izgi aus der Distanz ab und der Ball landete unhaltbar zum 4:2 im linken oberen Eck! Mit nachlassenden Kräften auf schwerem Boden musste unsere Mannschaft in der Schlussviertelstunde noch 3 weitere Gegentreffer hinnehmen. Kurz vor Schluss blieb durch Sascha Hess eine Riesenmöglichkeit zur Ergebniskosmetik ungenutzt. Trotz dieser Niederlage, muss man der Mannschaft für die gezeigte Leistung und Einstellung ein Kompliment aussprechen. Damian Slawek verdiente sich mit einer erneut guten Leistung ein Sonderlob, ferner danken wir Axel Wagner für die Betreuung der Mannschaft! Die Aufstellung: Daniel Koch, Damian Slawek, Michael Hummernick, Norbert Wiese, Alexander Wengenroth, Alexander Hess (ab 46.Stefan Schlosser), Gregor Schneider, Jens-Michael Ollesch, Katip Izgi, Hamdi Aliti, Fidan Zekaj.

01.04.2013: Überzeugender Sieg im ersten Pflichtspiel des Jahres!

SV Diez-Freiendiez – VfR Winden 7:0 (3:0)

Gegen den Tabellenfünften hatten sich die Spieler des SV Diez-Freiendiez einiges vorgenommen, galt es doch die überflüssige Hinspielniederlage zu korrigieren und gut in die Punktrunde 2013 zu starten. Von Beginn an, bestimmte unsere Mannschaft das Spiel und ließ die Gäste kaum zur Entfaltung kommen. Bissig in den Zweikämpfen, mit gutem Stellungsspiel und schnellen geradlinig vorgetragenen Angriffen konnte unsere Mannschaft über weite Strecken des Spiels überzeugen. Eine Vielzahl von Torchancen wurde herausgespielt. Bereits in der 8. Minute begann der Torreigen, nachdem Sergej Wegner für Christopher Scherer auflegen konnte und dieser mit einem Drehschuss aus 17 Metern die Führung besorgte. In der 19. Minute setzte Michael Peters Salih Yilmaz auf außen in Szene, Salih dribbelte in den Strafraum wurde gefoult, blieb aber auf den Füssen, ließ sich nicht fallen und schloß im „Straucheln“ zum 2:0 ab! Bei den Gästen war kurzzeitig eine Reaktion erkennbar und in der 30. Minute musste sich Keeper Oktay Turan nach einem „Moska-Schuss“ sehr lang machen um den Ball an den Pfosten zu lenken. Unsere Mannschaft zog nun noch mal das Tempo an. Yusuf Akbas erzielte in der 38. Minute den nächsten Treffer, der ihm von Michael Peters wunderbar aufgelegt worden war! Kurz darauf stand Salam Esho Somo plötzlich ganz alleine vor dem Torwart, aber anstatt selbst abzuschließen, wollte er Yusuf Akbas anspielen, doch das Anspiel geriet zu ungenau. Nicht unzufrieden, aber immer noch sehr konzentriert, kam unsere Mannschaft nach der Pause wieder auf den Platz. Weiter wurde zielstrebig nach vorne gespielt und bereits in der 49. Minute veredelte Sergej Wegner eine lange Ballstafette mit einem schönen Distanzschuss ins Dreieck zum 4:0! Bei den Gästen schwanden die Kräfte und einige Frustfouls mussten von der guten Schiedsrichterin Liz Burghard geahndet werden. In der 60. Minute wurde der eingewechselte Dominik Minichiello ausserhalb des Strafraums vom Gästetorwart rüde von den Beinen geholt, so dass die rote Karte zwangsläufig war! Den anschließenden Freistoss setzte Christopher Scherer sicher zum 5:0 ins linke obere Toreck! Nur eine Minute später konnte Yusuf Akbas einen Diagonalpass von Michael Peters auf der rechten Aussenseite erlaufen, sein Flankenball flog in "Emma-" oder für die jüngeren "van Basten-Manier" fast von der Torauslinie in den linken Torwinkel! Unsere Mannschaft erspielte noch weitere gute Torchancen an denen auch die drei eingewechselten Spieler maßgeblich beteiligt waren. "Oldie" Frank Rosstäuscher der sich in den April geschickt wähnte als er auf einmal im Kader stand, hätte zweimal freistehend vor dem Gästetor einen Treffer erzielen und Axel Wagner von allen Lastern heilen können! Leider vergab er, sodass der letzte Treffer auf das Konto von Torjäger Christopher Scherer ging, der nach vorherigen Schussversuchen von Salih Yilmaz und Yusuf Akbas, abstaubte. Nachzutragen bleibt noch, dass ein Gästeakteur in der Schlussphase wegen wiederholten Foulspiels mit der Ampelkarte bedacht wurde. Alles in allem, eine sehr zufriedenstellende Leistung unserer Mannschaft, die sich als Einheit präsentierte und auf den Punkt da war! Die Aufstellung: Oktay Turan, Kevin Weber, Bekim Gashi, Sergej Wegner (ab 65. Faisal Baliz), Kai Gasteyer, Selim Yilmaz (ab 75. Frank Rosstäuscher), Salam Esho Somo (ab 58. Dominik Minichiello), Salih Yilmaz, Yusuf Akbas, Michael Peters, Christopher Scherer. Zu den Bildern des Spiels!

01.04.2013: Ein Satz mit "x"!

SV Diez-Freiendiez II – TuS Weinähr II 0:2 (0:1)

Gegen den sieglosen Tabellenletzten schlug sich unsere 2.Mannschaft letzlich selbst! Nach frühem Rückstand begünstigt durch einen katastophalen Torwartfehler, rannte unsere Mannschaft gegen die geschickt verteidigenden Gäste pausenlos an. Einige klare Chancen wurden herausgespielt und vergeben, die beste Chance hatte Darko Dotlic, der in der 81. Minute frei vor dem Torwart auftauchte und diesen anschoss und wenig später auch noch die Latte traf. In der Summe gab es aber an diesem Tag zu viele Spieler, die weit unter ihren Möglichkeiten blieben und daher auch verdient den Kelch der Niederlage austrinken durften! Daher unter dem Strich ein Satz mit "x", "das war wohl nix!" Die Aufstellung: Hendrik van Braak, Damian Slawek, Marcel Achenbach, Alexander Hess (ab 60. Alexander Wengenroth), Arif Temel, Michael Hummernick, Darko Dotlic (ab 83. Fidan Zekaj), Alexander Wengenroth (ab 35. Samir Demiri (ab79. Gregor Schneider), Fidan Zekaj (ab 35. Florian Ahr), Elvis Vajushi, Gregor Schneider (ab 46. Daniel Koch).

21.03.2013: Niederlage gegen D-Ligisten!!

SV Diez-Freiendiez – SpVgg Horbach II 0:2 (0:1)

In einer kurzfristig angesetzten Testbegegnung war der aktuell Drittplazierte der Kreisliga D Westerwald-Wied Südost zu Gast. Wer aber dachte, dass die Gäste ein dankbarer Gegner wären, der sah sich über 90 Minuten getäuscht! Von Beginn übernahmen die Gäste die Initiative und trugen mit hohem Tempo, guter Raumaufteilung eine Vielzahl von gelungenen Angriffsaktionen vor. Auf Diezer Seite sah man eher Einzelaktionen, längere Ballstaffetten wurde von den Gästen meist erfolgreich gestört. Der Führungstreffer der Gäste in der 18.Minute, stand am Ende einer Fehlerkette auf  Diez-Freiendiezer Seite, erst fehlte die Schnelligkeit auf der Aussenposition, dann klemmte es im Kopfballspiel, der anschließende Flachschuss war nicht unhaltbar. Die Stürmer der Gastgeber verzettelten sich in Egotrips und ließen bereits zu Beginn der 2.Halbzeit die Köpfe hängen. Mit wachsender Unzufriedenheit bei den Kickern des SV Diez-Freiendiez stieg das Selbstvertrauen bei den Gästen. Mitte der 2.Halbzeit konnten diese weitere Unachtsamkeiten in der Defensive des SV Diez-Freiendiez zum zweiten Treffer nutzen. Der umsichtige Schiedsrichter Kappesser ersparte einem Akteur der Gastgeber mit großzügiger Regelauslegung, ein mehrwöchige Auszeit!! Am Ende kann man auf Seiten der Gastgeber noch zufrieden sein, dass das Ergebnis im Rahmen des Erträglichen blieb, denn einige Akteure deuten zuviel auf die anderen, ohne sich selbst an die eigene Nase zu fassen. Um in der Punktrunde den Tabellenplatz zu behaupten war diese Leistung keine Empfehlung, aber man soll die Hoffnung nie aufgeben! Die Aufstellung: Oktay Turan, Kevin Weber, Salam Esho Somo, Sergej Wegner (ab 74. Fidan Zekaj), Kai Gasteyer (ab 46. Arif Temel), Bekim Gashi, Darko Dotlic (ab 46. Faisal Baliz), Tony Ruggeri (ab 46. Selim Yilmaz), Yusuf Akbas, Michael Peters, Christopher Scherer.

09.03.2013: Niederlage im letzten Test!

SV Diez-Freiendiez – SG Fehl-Ritzhausen 0:2 (0:0)

Der B-Ligist aus dem Westerwald bestimmte von Beginn an das Geschehen am Wirt und unsere Mannschaft hatte alle Mühe nicht schon früh in Rückstand zu geraten. Mit zunehmender Spieldauer konnte sich die Defensive des SV Diez-Freiendiez besser auf die Angriffe der Gäste einstellen und so war der torlose Halbzeitstand für unser Team redlich verdient. Auch im 2.Spielabschnitt lauerte unsere Mannschaft auf Konter und überließ den Gästen die Spielführung. Mit nachlassenden Kräften musste schlussendlich eine verdiente Niederlage quittiert werden. Beiden Treffern der Gäste in der 75. und 77. Minuten gingen Nachlässigkeiten im Abwehrverhalten voraus. Zum Ende bemühten sich die Mannen um Christopher Scherer um eine Resultatsverbesserung, aber es wollte kein Treffer mehr fallen!  Die Aufstellung: Oktay Turan, Kevin Weber, Salam Esho Somo, Sergej Wegner, Kai Gasteyer, Arif Temel (ab 65. Alexander Wengenroth), Darko Dotlic (ab 76. Salih Yilmaz), Tony Ruggeri, Yusuf Akbas, Elvis Vajushi (ab 46. Gregor Schneider), Christopher Scherer. Zu den Bildern des Spiels!

17.02.2013: Keine Tore am Wirt im Spiel gegen den Nachbarn!

SV Diez-Freiendiez – TuS Heistenbach 0:0

Zum Abschluss einer intensiven Trainingswoche mit 3 Trainingseinheiten und dem Spiel gegen Limburg 07, traf unsere Mannschaft auf den A-Klassenvertreter aus Heistenbach. Personell arg reduziert, es fehlten Salih und Selim Yilmaz, Yusuf Akbas, Faisal Baliz, Gregor Schneider und Arif Temel, war erneut eine defensivere Spielweise vorgegeben worden. So entspann sich ein Spiel mit leichten spielerischen Vorteilen für die Gäste aus Heistenbach. Torchancen blieben hüben wie drüben eher Mangelware! Der sehr spielfreudige Bekim Gashi konnte in der Anfangsphase, mit einem Kopfball und einem Torschuss aus 16 Metern, die Gästeabwehr auf die Probe stellen. Auf der anderen Seite hatten die Gäste in der 24. Minute eine Doppelchance, nachdem Keeper Oktay Turan eine hohe Hereingabe falsch berechnet hatte. Erst wurde auf der Linie geklärt, dann klatschte der Ball an die Latte! Dies sollte in einem mäßigen Spiel der einzige Höhepunkt bleiben. In der Folgezeit bemühten sich beide Teams ihre jeweiligen Vorgaben umzusetzen, doch vieles blieb Stückwerk und berichtenswerte Torchancen waren nicht zu verzeichnen. Lediglich kleinere Scharmützel der Spieler untereinander sorgten für Aufregung auf dem Platz (Bekim Gashi/Klaus Schmid). Der junge Schiedsrichter Felix Salzmann konnte diese kurze Hektik mittels zweier gelben Karten beruhigen und hatte das Spiel jeder Zeit im Griff! Schlussendlich trennte man sich leistungsgerecht mit einem torlosen Unentschieden, welches für die Mannschaft des SV Diez-Freiendiez auf Grund der personellen Situation als Erfolg zu verbuchen ist! Die Aufstellung: Oktay Turan, Kevin Weber, Salam Esho Somo, Sergej Wegner, Kai Gasteyer, Bekim Gashi, Alexander Wengenroth (ab 46. Darko Dotlic), Elvis Vajushi (ab 70. Fidan Zekaj), Dominik Minichiello (ab 75. Michael Hummernick), Michael Peters, Christopher Scherer. Zu den Bildern des Spiels!

14.02.2013: Marschroute befolgt und gewonnen!

SV Diez-Freiendiez – VfR 07 Limburg 3:1 (1:1)

Gegen den Drittletzten der Kreisliga A Limburg-Weilburg, setzte unsere Mannschaft von Beginn an auf Defensive. So entwickelte sich ein optisch einseitiges Spiel in dem die Gäste oft und lange im Ballbesitz waren und die Mannschaft des SV Diez-Freiendiez sporadisch mit Kontern für Gefahr sorgte. Zwangsläufig gingen die „07er“ in der 10.Minute in Führung, weitere Torchancen blieben allerdings ungenutzt. Phasenweise konnten sich die Gastgeber etwas Luft verschaffen und in der 30.Minute durch eine Einzelleistung von Yusuf Akbas den Ausgleich markieren! Mit einem 1:1 ging es in die Pause. Im 2.Durchgang drängten die Gäste weiter auf die Führung, blieben im Angriff aber ohne Durchschlagskraft. Die Abwehr um Arif Temel und Keeper Oktay Turan verteidigte mit Glück und Geschick und verstand es immer wieder gefährliche Konterangriffe einzuleiten. In der 68. Minute schloss der eingewechselte Dominik Minichiello einen solchen Konter mit einer Flanke auf Gregor Schneider ab, dieser hatte unbedrängt wenig Mühe zum Führungstreffer einzuköpfen! Die Gangart wurde intensiver, den Gästespielern war die Unzufriedenheit über den Spielstand anzumerken. Gegen die massierte Deckung des SV Diez-Freiendiez fanden die Gäste selten ein Durchkommen und waren für Konter anfällig. In der 83. Minute schloss Christopher Scherer im Nachschuss einen über rechts vorgetragenen Angriff zum Endstand von 3:1 ab! Bei dichtem Schneetreiben beendete Schiedsrichter Biebricher (Birlenbach) die Partie, die unsere Mannschaft etwas überraschend auf Grund einer sehr disziplinierten und engagierten Leistung gewinnen konnte!

Aufstellung SV Diez-Freiendiez: Oktay Turan, Kevin Weber, Salam Esho Somo,  Arif Temel, Bekim Gashi (ab 86. Fidan Zekaj), Darko Dotlic (ab 46. Gregor Schneider), Yusuf Akbas (ab 46. Dominik Minichiello), Michael Peters, Christopher Scherer (ab 85. Fidan Zekaj), Faisal Baliz (ab 86. Alexander Wengenroth).

Aufstellung VfR 07 Limburg: Timo Merfels (ab 46.Timo Muth), Serdar Yilmaz, Alexander Weber, Roberto Fippel, Johannes Zubrod, Julius Schmidt, Christopher Held (ab 46. Felix Muth), Serhat Akcakaya, Burak Evirgen, Lennart Bühn, Ayhan Diker.

09.02.2013: Früher Rückstand, später Ausgleich gegen den FC Steinbach!

SV Diez-Freiendiez - FC Steinbach 1:1 (0:1)

Im Spiel gegen den aktuellen Tabellenvierzehnten der Kreisliga B aus dem Fussballkreis Limburg-Weilburg, fing sich unsere Mannschaft bereits in der 1.Spielminute das obligatorische saublöde Gegentor!! Ein langer Abschlag des Gästekeepers flog eine gefühlte Minute durch die Luft in die von 4 Diez-Freiendiezer Abwehrspielern gut besetzte Hälfte. Keiner der Mannen in Grün, war in der Lage den Ball nach vorne oder ins Seitenaus zu klären, geschweige denn den Ball anzunehmen und ihn wieder ins Spiel zu bringen. Jeder verließ sich auf den anderen und der einzige Steinbacher weit breit, freute sich und schob ungehindert zum 0:1 für den Gast ein. Unsere Mannschaft konnte sich recht bald von diesem Rückschlag erholen und übernahm die Spielkontrolle gegen geschickt verteidigende Gäste. Bis zur Pause verzeichnete der SV Diez-Freiendiez ein Chancenplus. Die klarste Torgelegenheit hatte in der 18. Minute Faisal Baliz, der aus wenigen Metern alles richtig machte, aber im Gästekeeper seinen Meister fand. Kurz darauf scheiterte Christopher Scherer am Torwart der Gäste und den Nachschuss setzte Elvis Vajushi über das Tor. Unsere Mannschaft rannte angetrieben von Salih Yilmaz immer wieder an, aber der letzte Pass in die Spitze kam zu spät oder zu ungenau! Vor der Pause segelte eine Serie von Eckbällen durch den Steinbacher Strafraum, aber immer konnte ein Gästespieler den Ball aus der Gefahrenzone befördern. Im 2.Spielabschnitt das gleiche Bild, unsere Mannschaft weiter überlegen, die Gäste verteidigen. In der 63. Minute setzt Darko Dotlic Salih Yilmaz in Szene, doch auch dieser scheitert am Torwart! In der 70. Minute endlich der Ausgleich, der Ball kommt zu Yusuf Akbas und dieser kann alleine vor dem Tor im 3. Versuch endlich das Tor erzielen. In der 84. Minute kommt Salam Esho Somo nach einem Flügellauf zum Flanken und erreicht Christopher Scherer, doch dieser scheitert erneut am Gästekeeper! So blieb es bei einem Unentschieden, welches für die Gäste sicherlich etwas schmeichelhaft war. Auf Seiten des SV Diez-Freiendiez waren zwei Verletzte zu verzeichnen, Michael Peters musste mit einer leichten Prellung im Gesicht vom Feld, Selim Yilmaz spielte zwar bis zum Abpfiff, kam aber mit Verdacht auf Bänderriss oder Knöchelbruch und einem Gipsverband aus dem Limburger Krankenhaus. Gute Besserung beiden Akteuren! Die Aufstellung: Oktay Turan, Kevin Weber, Bekim Gashi, Arif Temel, Selim Yilmaz, Elvis Vajushi (ab 60. Darko Dotlic), Salih Yilmaz, Yusuf Akbas, Michael Peters (ab 60.Gregor Schneider), Christopher Scherer (ab 85. Fidan Zekaj), Faisal Baliz (ab 60. Salam Esho Somo). Zu den Bildern des Spiels!

03.02.2013: Nach 0:3-Rückstand doch noch ersten Sieg des Jahres gegen den FC Rubin Limburg-Weilburg gefeiert!

SV Diez-Freiendiez - FC Rubin Limburg-Weilburg 5:4 (0:2)

Beiden Mannschaften merkte man die lange Spielpause an und über die gesamte Spieldauer gab es beiderseits eine Vielzahl von Fehlern zu verzeichnen! Der Gast nahm bereits in der 1.Spielminute ein Geschenk unserer Abwehr dankend zum Führungstreffer entgegen. Erst geriet ein Kopfball von Arif Temel zu kurz, so dass Gästeangreifer Waldemar Schlegel in Richtung Tor köpfen konnte, dann legte sich Keeper Oktay Turan, den eher harmlosen Ball noch selbst ins Tor! Dieser frühe Treffer förderte beim SV Diez-Freiendiez die Unsicherheit. Die Gäste bestimmten mit aggressivem temporeichen Spiel das Geschehen. In Sachen Torabschluss haperte es  bei den Rubinen, zweimal tauchte ein Gästeangreifer alleine vor Oktay Turan auf, beide Male konnte unser Keeper seinen Fehler aus der 1.Minute wieder gutmachen! Im Diez-Freiendiezer Spiel fehlte die Sicherheit im Passspiel und die Robustheit im Zweikampf. Nennenswerte Angriffsaktionen der Gastgeber waren im 1.Abschnitt nicht zu verzeichnen. Die Gäste konnten in der 25.Minute die Führung sogar ausbauen als ein lang geschlagener Freistoss mit Andrej Kraft den größten Gästespieler erreichte und dieser unhaltbar das 0:2 markierte. Nach der Pause hatte sich unsere Mannschaft zwar vieles vorgenommen, musste aber erstmal den dritten Gegentreffer hinnehmen, als auf der rechten Abwehrseite, erst Christopher Scherer und dann Kevin Weber den Ball nicht klären konnten. Ein Gästeangreifer konnte butterweich flanken, im Zentrum konnte der völlig freistehende Alex Muzicenko zum 0:3 einköpfen (47.)! In der Pause hatte Rubin einige Wechsel vollzogen unter anderem war ein anderer Torwart ins Spiel gekommen...... Und schon waren die Gäste mit dem Geschenke verteilen an der Reihe, ein eher verzweifelter, bis unsinniger Weitschuss von Elvis Vajushi schaffte es gerade so bis auf die Torlinie, was sich dann dort abspielte war schon fast tragisch, irgendwie schaffte es der Gästekeeper den Ball zum 1:3-Anschlusstreffer (52.) hinter die Linie zu befördern! Unsere Mannschaft kam jetzt besser ins Spiel und der nächste kuriose Treffer folgte sogleich, ein lang gespielter Pass von Michael Peters auf Christopher Scherer, flog in den Strafraum und am Gästekeeper sowie einem Abwehrspieler vorbei ins Tor! Christopher Scherer war garnicht mehr an den Ball heran gekommen. Spielstand nach 55. Minuten: 2:3, das Spiel war wieder offen. Nur eine Minute später kann Sergej Wegner Christopher Scherer auf rechts in Szene setzen und dieser erzielte mit seinem schwachen rechten Fuss den Ausgleich (57.). Beide Mannschaften suchten jetzt die Entscheidung und vernachlässigten dabei die Defensive, es kam zu weiteren guten Chancen hüben wie drüben. In der 74.Minute konnte Keeper Turan nur mit einem Foul im Strafraum ein Gegentor verhindern, der anschließende Foulelfmeter brachte die erneute Gästeführung durch Alex Riemer! Gleiches wiederholte sich in der 84. Minute auf der Gegenseite, Christopher Scherer wurde im Strafraum gefoult , den anschließenden Foulelfmeter verwandelte Yusuf Akbas sicher zum 4:4. Kurz darauf waren es wieder Akbas und Scherer die für Gefahr sorgten und zu Gregor Schneider weiterspielten, dieser erzielte dann mit einem plazierten Flachschuss den Siegtreffer zum 5:4 (86.). Der FC Rubin versuchte in der Schlussphase noch den Ausgleich zu erzielen, doch unsere Abwehr konnte mit Glück und Geschick das Ergebnis über die Zeit bringen. Ein erstes aufschlussreiches Testspiel brachte am Ende einen für die Moral wichtigen Heimsieg! Die Aufstellung: Oktay Turan, Kevin Weber, Bekim Gashi, Sergej Wegner, Arif Temel (51. Salam Esho Somo), Selim Yilmaz, Elvis Vajushi (ab 68.Remigiusz Slawek), Faisal Baliz (ab 56.Gregor Schneider), Yusuf Akbas (ab 85.Alex Wengenroth), Michael Peters, Christopher Scherer. Zu den Bildern des Spiels!  Zum SV-Echo des Spiels!

25.11.2012: Arbeitssieg in Schönborn!

TuS Schönborn - SV Diez-Freiendiez 1:4 (1:2)

Im letzten Spiel des Jahres traf unsere Mannschaft in Schönborn auf einen hoch motivierten Gegner. Der Schönborner Kapitän hatte im Vorfeld der Partie verkündet, das die Sterne einen Heimsieg verkündet hätten. Ein anderer Spieler tönte zuvor siegessicher „Sieg oder Spielabbruch!“ Das es am Ende anders kam, war in den ersten Minuten noch nicht erkennbar. Die Gastgeber spielten mit großem Einsatz und einfachen Mitteln, die Mannschaft des SV Diez-Freiendiez fand daher nur schwer ins Spiel. Der erste Torschuss war in der 6.Minute zu vermelden, doch Michael Peters zielte zu hoch. Auch Schönborn tauchte kurz darauf vor dem Tor des SV Diez-Freiendiez auf, doch auch dieser Schuss ging über das Gehäuse. In der 15.Minute gab es kurz hintereinander zwei Ecken für die Gastgeber, nach der ersten, klatschte der Ball an den Pfosten und nach der zweiten stand es 1:0 für den TuS Schönborn. Oktay Turan hatte den Ball unterlaufen und von Yusuf Akbas prallte der Ball im Anschluss unglücklich ins Tor! Dieses erste Gegentor nach 350 Minuten war der notwendige Weckruf für das Team des SV Diez-Freiendiez. Ein Eckball von Yusuf Akbas erreichte in der 17.Minute Salam Esho Somo, der mit einem Kopfball den Ausgleich erzielte! Das Spiel blieb zerfahren, beide Mannschaften boten spielerisch nur Stückwerk. Bei den Gästen wurde der Ball zu lange gehalten und die Zweikämpfe konnten nicht gewonnen werden. Bei den Gastgebern fehlte es am technischen Rüstzeug um den Ballbesitz länger behaupten zu können. In der 28.Minute verfehlte ein Schönborner Angreifer mit einem Kopfball das Tor nur knapp. Auf der anderen Seite hätte ein hoch in den Strafraum gespielter Ball von Michael Peters fast ein Eigentor provoziert. Yusuf Akbas kassierte für ein absichtliches Handspiel die gelbe Karte. Wenig später markierte er mit einem trockenen Drehschuss aus 18 Metern den Führungstreffer (32.)! Die Vorarbeit hatte der fleißige Salam Esho Somo geleistet.  In der Pause erfolgten auf Diez-Freiendiezer Seite drei Umstellungen, die das Spiel in die richtige Richtung lenken sollten. Doch erstmal hatte Schönborn die große Chance zum Ausgleichstreffer nach einem Aussetzer von Bekim Gashi, diese Gelegenheit blieb allerdings ungenutzt und unsere Mannschaft konnte sich jetzt deutliche Vorteile erspielen und erarbeiten. In der 50. Minute traf nach tollem Solo von Yusuf Akbas Christopher Scherer den Ball nicht richtig sonst wäre ein weiterer Treffer gefallen. In der 61. Minute verwertete Scherer ein erneutes Zuspiel von Akbas plaziert zum 1:3! In der 72. Minute hätte das vierte Tor fallen müssen, doch nach erneutem Solo von Yusuf Akbas agierte dieser zu eigensinnig und der Ball ging über die Latte. Besser wäre ein Abspiel auf einen der zwei frei stehenden einschussbereiten Mitspieler gewesen!  In der 77.Minute sollte Yusuf Akbas ausgewechselt werden, doch dazu kam es nicht mehr, denn er sah wegen Ballwegschlagens gelb-rot und der SV Diez-Freiendiez musste die Schlussphase mit 10 Mann bestreiten! Der TuS Schönborn versuchte noch zum Anschlusstreffer zu kommen, aber jetzt spielte unsere Mannschaft den Ballbesitz besser und überlegter aus, so dass Selim Yilmaz nach Zuspiel von Christopher Scherer in der 88. Minute, sogar noch den vierten Treffer erzielen konnte! Durch diesen verdienten Arbeitssieg beendet unsere Mannschaft das Spieljahr 2012 als Tabellenführer der Kreisliga C Rhein-Lahn Ost! Die Aufstellung: Oktay Turan, Kevin Weber, Albert Krasniqi (ab 63. Sergej Wegner), Bekim Gashi, Kai Gasteyer, Selim Yilmaz, Salam Esho Somo (ab 85. Darko Dotlic), Salih Yilmaz, Yusuf Akbas, Michael Peters, Christopher Scherer (ab 88. Elvis Vajushi). Zu den Bildern des Spiels!

25.11.2012: Deutliche Niederlage in Hausen!

SG Birlenbach/Balduinstein III - SV Diez-Freiendiez II 7:0 (3:0)

Das vor 2 Wochen mangels Spielern ausgefallene Spiel, konnte diesmal mit einem Kader von 14 Spielern unter der Betreuung von Axel Wagner angegangen werden! Das Fußballspiele auch häufig auf Rasenplätzen stattfinden, mussten einige Akteure in den Reihen des SV Diez-Freiendiez schmerzlich erkennen, denn nach einseitigen 90 Minuten stand eine deutliche 0:7-Klatsche zu Buche! Dabei hatte es relativ verheißungsvoll begonnen, denn Fidan Zekaj hatte in der 5.Minute den Führungstreffer auf dem Fuße! Nach knapp einer Viertelstunde nahm das Unheil seinen Lauf, ein unglückliches Eigentor brachte die Gastgeber in Führung! In der 25.Minute herrschte die totale Unordnung in der Gästeabwehr und das 0:2 war gefallen. Kurz bäumten sich die Mannen um den fleißigen Michael Hummernick noch mal auf, doch eine weitere Torgelegenheit von Fidan Zekaj blieb ungenutzt. Kurz vor der Pause erhöhte B/B die Führung. Im 2.Abschnitt kämpfte unsere Mannschaft mehr mit dem Platz und dem Mundwerk, als mit Bein und Fuss, so dass weitere Treffer (49. 54. 71. 78.) der Gastgeber zwangsläufig fielen! Fazit: Wenn es mal nicht läuft einfach mal Mund und dagegen halten! Neben Michael Hummernick, boten AH-Spieler Thomas Wilbert und Alexander Wengenroth eine ansprechende Leistung! Die Aufstellung: Hendrik van Braak, Daniel Koch, Damian Slawek, Fidan Zekaj, Thomas Wilbert, Arif Temel, Michael Hummernick, Giuseppe Vita (ab 70. Stephan Krüger), Alexander Wengenroth, Haxhi Gashi (ab 39. Remigiusz Slawek), Emrah Kerimovski (ab 65. Alexander Hess).

18.11.2012: Pokalaus gegen Winden, nach ordentlicher Leistung!

SV Diez-Freiendiez II - VfR Winden 1:3 (0:3)!

Gegen den klassenhöheren Kontrahenten hielt sich unsere 2.Mannschaft, nach zuletzt eher schwachen und disziplinlosen Vorstellungen, unter der Regie von "Coach" Axel Wagner, recht achtbar! Zwar konnten die Gäste früh in Führung gehen und den Vorsprung bis zur Halbzeit auf 0:3 ausbauen, doch unsere Mannschaft steckte nie auf, kam in der 75.Minute zum Ehrentreffer durch Giuseppe Vita und war in der Schlussphase nah an einem zweiten Treffer. Alles in allem war dieses Pokalaus keine Überraschung. Für unsere 2. Mannschaft aber ein deutlicher Hinweis, dass mit diszipliniertem Auftreten im letzten Punktspiel in Balduinstein was zu holen ist. Ein Dank an Axel Wagner für die Betreuung der Mannschaft! Die Aufstellung: Hendrik van Braak, Fidan Zekaj, Frank Roßtäuscher, Damian Slawek, Arif Temel, Michael Hummernick, Norbert Wiese, Alexander Wengenroth (ab 61. Remigiusz Slawek), Elvis Vajushi, Emrah Kerimovski (ab 38. Visar Gashi), Giuseppe Vita (ab 80. Stephan Krüger).

17.11.2012:Mit einem hart umkämpften 0:2-Auswärtserfolg zieht unser Team ins Viertelfinale ein!

SG Bornich/Bogel/Reitzenhain II -  SV Diez-Freiendiez 0:2 (0:0)

Eine knappe Stunde Anfahrt, Nebel ohne Ende, aber ein sehr gut bespielbarer Hartplatz waren die Rahmenbedingungen unserer ersten Mannschaft beim Pokalspiel in Reitzenhain bei der SG Bornich/Bogel/Reitzenhain II.

Wir trafen auf einen sehr tief stehenden und defensiv eingestellten Gastgeber aus der C-Klasse West. Gefühlte 80% Ballbesitz und ein Daueranrennen brachten in der ersten Hälfte keinen Torerfolg. Die vielbeinige Abwehr der Gastgeber machte uns das Herausspielen von Torchancen sehr schwer und so waren diese Mangelware. Lediglich 2 Weitschüsse von Christopher Scherer und Selim Yilmaz brachten Gefahr. In einigen Situationen gelang es uns mit gutem Kombinationsspiel durch die dicht gestaffelte Abwehr zu spielen, wurden dann aber vom Schiedsrichter durch unberechtigte Abseitspfiffe ausgebremst. Hinzu kam eine strittige Elfmetersituation, in der uns ein Elfmeter verweigert wurde. Mit 0:0 ging es in die Pause. 

Nach dem Wechsel kam unser Gegner mit neuem Elan aus der Kabine und eine Serie von Eckbällen musste überstanden werden. Es entwickelte sich nun ein richtiger Pokalfight, bei dem um jeden Meter gekämpft wurde. Nach 60 Minuten setzte sich unsere spielerische Überlegenheit wieder durch und wir hatten das Spiel wieder im Griff und erzielten nach kleinen internen Umstellungen auch folgerichtig das 1:0. Der unermüdlich kämpfende Salih Yilmaz setze sich über links durch und flankte scharf vor das gegnerische Tor und unser Torjäger Yusuf Akbas war zur Stelle und schoss den Ball unhaltbar ins Tor (70. Minute). Nun setzte unser Gegner mehr auf Offensive und unsere Abwehr bekam einiges zu tun, jedoch waren Oktay Turan, Kai Gasteyer, Kevin Weber und Bekim Gashi wieder einmal nicht zu überwinden und spielten bereits im 8.Spiel (von 14) "zu Null". Nach vorne öffneten sich nun weitere Räume und diese nutzten wir durch gut herausgespielte Konter. Immer wieder angetrieben vom laufstarken Selim Yilmaz, der mit 2 genialen Pässen die Abwehr überbrückte und bei denen Dominik Minichiello bereits in der 78. und 82. Minute das entscheidende 2:0 hätte nachlegen können, doch seine beiden Abschlüsse waren einmal zu spät, zum anderen zu ungenau. Mit dem 3.Versuch nach Zuspiel von Elvis Vajushi machte Dominik es besser und schob den Ball überlegt am herauslaufenden Torwart vorbei zum entscheidenden 2:0. (90. Minute)

Fazit: Letztlich souverän und verdient kommt unsere 1.Mannschaft eine Runde weiter! Jeder hat für jeden gekämpft und die Mannschaft entwickelt sich immer mehr zu einer Einheit! Tolle Leistung! Ein Sonderlob geht an Marcel Achenbach, der sein Startelf-Debüt bei den Senioren gab und ein tolles Spiel machte und an Dominik Minichiello, der nicht nur bei seinem Tor zeigte, dass er eine echte Alternative für unser Angriffsspiel ist.  Vielen Dank an Markus Scherer und Alex Wengenroth für die sehr gute Unterstützung!

Die Aufstellung: Oktay Turan, Kevin Weber, Marcel Achenbach (ab 60. Dominik Minichiello), Bekim Gashi, Kai Gasteyer, Selim Yilmaz, Salam Esho Somo, Salih Yilmaz, Yusuf Akbas (ab 88. Elvis Vajushi), Michael Peters, Christopher Scherer.

Spielbericht: Michael Peters

11.11.2012: Mit einem halben Dutzend, in Hahnstätten die Spitze behauptet!

TuS Hahnstätten II – SV Diez-Freiendiez 0:6 (0:1)

Gegen die daheim noch ungeschlagenen Gastgeber ging unser Team von Beginn an sehr konzentriert zur Sache und dominierte das Geschehen. Eine Vielzahl von Torchancen war die Folge. In der 10.Minute kam Christopher Scherer nach einem Eckball von Salih Yilmaz zum Kopfball, in der 17. Minute schloss Yusuf Akbas nach kurzem Dribbling ab, der Ball verfehlte das Tor nur knapp! In der 20.Minute zog Kevin Weber aus 20 Meter ab und der Hahnstättener Keeper klärte zur Ecke! In der 21.Minute fiel der längst fällige Führungstreffer. Salih Yilmaz hatte von links geflankt, Salam Esho Somo leitete direkt zu Christopher Scherer weiter und dessen trockener Schuß flog unerreichbar in die Maschen! Im Anschluss an den Führungstreffer wurden die Gastgeber etwas aktiver, nennenswerte Torgelegenheiten waren aber bis zur Pause nicht zu verzeichnen. Im 2.Spielabschnitt besann sich die Mannschaft des SV Diez-Freiendiez auf ihre spielerischen Mittel, angetrieben von „Mittelfeldmotor“ Selim Yilmaz und eingeleitet von „Strippenzieher“ Michael Peters verlagerte sich das Geschehen in die Hälfte des TuS Hahnstätten. In der 50. Spielminute waren hintereinander 3 Ecken für den SV Diez-Freiendiez zu verzeichnen, die allesamt zu Torchancen führten. In der 58. Minute konnte sich Salih Yilmaz im Alleingang durchsetzen, sein Abschluss verfehlte das Tor nur knapp. Besser wäre ein Pass auf den völlig freistehenden Yusuf Akbas gewesen….. Dieser markierte in der 59. Minute das 0:2, nachdem er einen präzise gespielten Diagonalpass von Michael Peters erlaufen konnte und alleine vor dem Torwart sicher abschloss! Jetzt ließ der SV Diez-Freiendiez immer besser Ball und Gegner laufen! Salih Yilmaz tauchte nach einem Alleingang von der Mittelinie, alleine vor dem Tor auf und besorgte das 0:3 in der 64. Minute! Christopher Scherer zielte in der 73. Minute nach schönem Direktspiel etwas zu hoch. Dafür traf in der 78. Minute Salam Esho Somo nach Salih Yilmaz-Ecke mit einem Volleyschuss gegen den Innenpfosten und dann ins Gehäuse, so dass es 0:4 stand. In der Schlussphase kamen die Gastgeber ebenfalls zu Torgelegenheiten doch Kevin Weber klärte mit Grätsche zum Eckball, ein anderes Mal war Keeper Oktay Turan zur Stelle und hielt das Tor sauber, dafür war im Anschluss sein neonorangener Sweater schmutzig! Selim Yilmaz schickte in der 85. Minute Yusuf Akbas auf die „Reise“ und dieser erhöhte eiskalt zum 0:5. Da wollte Christopher Scherer ihm nicht nachstehen und setzte nach einem weiten Zuspiel von Michael Peters, den Schlusspunkt zum 0:6!! Ein auch in der Höhe absolut verdienter Sieg unserer Mannschaft, die fast über die gesamte Spieldauer dominierte und besonders im Mittelfeld, den Gegner nicht zur Entfaltung kommen ließ. Von der „1 bis zur 15“ eine geschlossene Mannschaftsleistung, die weiterhin Platz 1 bedeutet!

Die Aufstellung: Oktay Turan, Kevin Weber, Albert Krasniqi (ab 75. Giuseppe Vita), Bekim Gashi (ab 65. Arif Temel), Kai Gasteyer, Selim Yilmaz, Salam Esho Somo (ab 87. Damian Slawek), Salih Yilmaz, Yusuf Akbas, Michael Peters, Christopher Scherer. Zu den Bildern des Spiels!

01.11.2012: Gewankt, aber nicht gefallen!

SV Diez-Freiendiez – SV Gutenacker 1:0 (1:0)

Auf Grund personeller Engpässe beim SV Gutenacker war der SV Diez-Freiendiez dem Wunsch des Gegners nach einer kurzfristigen Spielverlegung nachgekommen! Daher wurde bei ungemütlicher Witterung und vor nur wenigen Zuschauern am Donnerstagabend am Wirt gespielt! Das Spiel bot dann auch nur wenig Erwärmendes…. Die einzigen klaren Torchancen des gesamten Spiels waren in der Anfangsphase zu sehen. Die Gäste hätten in der 4.Minute in Führung gehen können, doch Keeper Oktay Turan machte sich bei einem Kopfball ganz lang und konnte parieren! Im Gegenzug setzte sich Salih Yilmaz auf der Aussenbahn durch, sein Zuspiel erreichte Yusuf Akbas, der mit seinem Direktschuss am Gästekeeper scheiterte. Auch der Nachschuss von Christopher Scherer blieb ohne Erfolg. In der 10.Minute dann die Führung für den SV Diez-Freiendiez, am Ende einer schönen Kombination spielte Björn Gerlach einen Pass in die Tiefe zu Yusuf Akbas, der mit einem trockenen Spannschuss ins rechte obere Eck dem Torwart  keine Chance ließ! Dieser Treffer trug nicht zur Verbesserung des Spieles bei, ganz im Gegenteil die Gäste setzten rustikale Akzente, der junge Schiedsrichter Vincent Hardt (Altendiez) ließ bei der Bewertung von Fouls eine konsequente Linie vermissen, so dass bis zur Pause sportlich nicht nennenswertes zu verzeichnen war. Auch im zweiten Spielabschnitt war keine besonderen Torchancen zu verzeichnen. Unsere Mannschaft fand nicht zu ihrem Spiel und spielte oft zu langsam und unpräzise, die Gäste bemühten sich meist mit langen Bällen in den Strafraum um den Ausgleich. Die die Hintermannschaft um Kai Gasteyer, Bekim Gashi und Kevin Weber war stets zur Stelle um Schlimmeres zu verhindern. Es gibt auch Spiele in denen eine schwache Leistung zum Sieg reicht, dieses Spiel war eines davon! Die Aufstellung: Oktay Turan, Kevin Weber, Salam Esho Somo (ab 74. Marcel Achenbach), Bekim Gashi, Kai Gasteyer, Selim Yilmaz, Björn Gerlach, Salih Yilmaz, Yusuf Akbas (ab 84. Arif Temel), Michael Peters, Christopher Scherer.

28.10.2012: Starke Schlussphase bringt die Tabellenspitze!

SV Diez-Freiendiez – VfL Altendiez II 4:1 (1:1)

Strahlender Sonnenschein zu Beginn, später unter Flutlicht Eiseskälte, Kirmestrubel um den Wirt und eine große Zuschauerzahl bildeten die Rahmenbedingungen eines packenden Spitzenspiels. Beide Mannschaften schlugen von Beginn an ein hohes Tempo an, wobei Passgenauigkeit und Ruhe am Ball fehlten. Einigen Akteuren war eine gewisse Nervosität anzumerken. Der Gast bestimmte mit guter Spielanlage die Anfangsphase, in den Reihen der Gastgeber dauerte es eine Weile bis die defensive Ordnung hergestellt war. Der erste gefährliche Angriff über Salih Yilmaz und Yusuf Akbas fand im Sturmzentrum Salam Esho Somo, dieser ließ dem Gästetorwart aus kurzer Distanz keine Chance und erzielte in der 10.Minute den Führungstreffer für den SV Diez-Freiendiez! Unsere Mannschaft konnte sich jetzt etwas befreien und das Spielgeschehen verlagerte sich ins Mittelfeld. Dort wurde erbittert um Spielanteile gekämpft, Torszenen waren eher selten. In der 25.Minute flog eine hohe Flanke in Richtung Diez-Freiendiezer Tor, Keeper Oktay Turan wollte den Ball rausboxen, traf ihn nicht richtig und plötzlich lag der Ball im Tor! Ein Rettungsversuch von Salih Yilmaz konnte den Ausgleichstreffer von Tim Stahlhofen auch nicht verhindern. In der Folgezeit übernahm der Gast die Spielkontrolle, nennenswerte Chancen waren aber nicht zu verzeichnen, denn die Defensive des SV Diez-Freiendiez stand von Minute zu Minute besser. Bis zum Pausenpfiff blieb es bei dem Spielstand von 1:1! In der 2.Halbzeit hatte sich unsere Mannschaft taktisch anders auf den Gast eingestellt und verstand es immer wieder durch schnell vorgetragene Angriffe zu Torchancen zu kommen. In der 58. Minute erlief Yusuf Akbas einen zu kurz gespielten Pass der Gästeabwehr und vollstreckte alleine vor dem Tor eiskalt zum 2:1! Unser Team blieb am Drücker und in der 67. Minute knallte ein Volleyschuß von Salih Yilmaz an die Latte! Auch die Gäste hatten ihre Chancen, in der 74. Minute köpfte ein Gästeangreifer völlig freistehend aus kurzer Distanz über den Kasten! 5 Minuten später stand Jan Nink in abseitsverdächtiger Position vor dem Diez-Freiendiezer Gehäuse, doch sein Abschluss war zu überhastet und ging neben dem Pfosten ins Aus! Das Spiel trat jetzt in die entscheidende Phase, entweder Heimsieg oder Punkteteilung. In der 85.Minute kann Mittelfeldmotor Selim Yilmaz aus der Drehung abschließen, doch der Gästetorwart drehte denn Ball noch um den Pfosten! Auf der anderen Seite machte Oktay Turan mit einer bärenstarke Parade seinen Fehler vor dem Ausgleichstreffer wieder gut, er erreichte einen gut plazierten Kopfball der Gäste und lenkte den Ball über die Querlatte! Der anschließende Konter des SV Diez-Freiendiez brachte dann die Entscheidung, Selim Yilmaz spielt mit einem Heber Christopher Scherer an und dieser konnte das 3:1 (87.) erzielen! Als in der 90. Minute die Gästeabwehr zu zögerlich agierte, konnte Michael Peters ebenfalls im Nachschuss sogar noch das 4:1 besorgen! Wenig später ertönte der Schlusspfiff des gut leitenden Schiedsrichters Andreas Kappeser aus Birlenbach. Nach einer dramatischen und spannenden 2.Halbzeit konnte die Mannschaft des SV Diez-Freiendiez 3 wichtige Punkte ergattern! Unsere Mannschaft hielt über die gesamte Spieldauer dagegen und gewann auf Grund der besseren Chancenverwertung nicht unverdient. Sicher fiel der Sieg ein Tor zu hoch aus, aber wenn sich Torchancen bieten, dann wurden sie eben genutzt! Damit führt unsere Mannschaft nach der Hinrunde die Tabelle der Meisterschaftsrunde sowie die Fairnesstabelle an! Die Aufstellung: Oktay Turan, Kevin Weber, Salam Esho Somo, Bekim Gashi, Kai Gasteyer, Selim Yilmaz, Björn Gerlach (ab 75. Albert Krasniqi), Salih Yilmaz (ab 88. Marcel Achenbach), Yusuf Akbas (ab 88. Dominik Minichiello), Michael Peters, Christopher Scherer. Zu den Bildern des Spiels!

28.10.2012: Da war mehr drin!

FC Linde Berndroth – SV Diez-Freiendiez II 3:0 (1:0)

Wiedermal erwiesen sich einige aufgebotene Spieler als unzuverlässig, sie sagten kurzfristig ab und ließen damit ihre Kameraden im Stich! Die somit gestörte Vorbereitung auf das Spiel gegen den FC Linde Berndroth war dann der Spielleistung anzusehen. Hinzu kamen noch Undiszipliniertheiten auf dem Feld, so dass bereits nach 60 Minuten der Sieger des Spiels feststand. Gelbe Karten für Timo Schmunk und Emrah Kerimovski waren ausserdem zu verzeichnen. Am kommenden Sonntag, hat die Mannschaft bereits Gelegenheit zur Wiedergutmachung, denn da erwartet man den FC Linde zum Rückspiel am Wirt! Die Aufstellung: Hendrik van Braak, Damian Slawek, Timo Schmunk, Arif Temel, Cemil Sogukcesme, Giuseppe Vita, Haxhi Gashi, Katip Izgi, Fidan Zekaj (ab 18. Emrah Kerimovski), Alexander Wengenroth, Visar Gashi. Zu den Bildern des Spiels!

21.10.2012: Im zweiten Abschnitt fielen endlich die Tore!

SV Diez-Freiendiez – TuS Nassovia Nassau II 4:0 (0:0)

Im Spiel gegen den Tabellennachbarn aus Nassau, sahen die zahlreichen Zuschauer am Wirt ein munteres Spiel in dem unsere Mannschaft von Beginn an dominierte und ein deutliches Chancenplus erarbeitete. Die spielstarken Gäste agierten, solange die Luft reichte, stets gefährlich nach vorne. Die erste große Torchance war in der 8.Spielminute zu verzeichnen, als ein Kopfball von Christopher Scherer nach Flanke von Salih Yilmaz an die Latte knallte. In der 10.Minute versuchte es Yusuf Akbas aus der Distanz und er traf den Pfosten! Ab und an fehlte die Genauigkeit im Passspiel der Gastgeber, einige Ballverluste und Kontermöglichkeiten für die Gäste waren die Folge! Bereits in der 21.Minute erfolgte auf Diez-Freiendiezer Seite der erste Wechsel, Sergej Wegner musste verletzungsbedingt passen, für ihn kam Bekim Gashi. Im Mittelfeld war die Mannschaft des SV Diez-Freiendiez läuferisch und spielerisch überlegen, die "Nassoven" hielten kämpferisch dagegen und kassierten in dieser Phase von der hervorragend leitenden Schiedsrichterin Elisabeth Burgard, einige gelbe Karten wegen Foulspiels. Dennoch wurde das Spiel fair geführt, beide Teams gaben bei unklaren Ausbällen zu, zuletzt am Ball gewesen zu sein! Die beste Torchance für den TuS Nassau gab es in der 28.Minute, als ein unnötiger Ballverlust im Diezer Mittelfeld schnell zum Torschuss genutzt wurde und der Ball an die Latte knallte! Bis zur Pause verteidigten die Gäste mit viel Einsatz das torlose Unentschieden. Der 2.Abschnitt startete mit einem Paukenschlag, Christopher Scherer kam in Ballbesitz und spielte auf Michael Peters der gefühlvoll in den Lauf von Christopher Scherer zurücklupfte. Ein trockener Linksschuss und der SV Diez-Freiendiez führte mit 1:0 (47.)! Jetzt spielte nur noch die Mannschaft der Gastgeber. Schöne Angriffszüge führten immer wieder zu guten Torgelegenheiten. In der 55. Minute war es wieder Christopher Scherer, der mit einem Kopfball an den Pfosten nach Flanke von Yusuf Akbas, seine Torgefährlichkeit unter Beweis stellte! Akbas selber verzog mit seinem Abschluss in der 57. Minute nur knapp, traf aber in der 60. mit einem direkt verwandeltem Eckball zum 2:0! Fünf Minuten später staubte Salam Esho Somo im Nachschuss zum 3:0 ab, vorangegangen war eine tolle Vorarbeit von Yusuf Akbas und ein Schuss von Christopher Scherer. Das letzte Tor des Tages erzielte wieder Yusuf Akbas (71.), er hatte mit einer Körpertäuschung die gesamte Nassauer Abwehr ausgespielt und vollendete mit einem platzierten Flachschuss zum 4:0! Im Gefühl des sicheren Sieges wurden noch einige Gelegenheiten herausgespielt, aber zum Teil unkonzentriert oder eigensinnig vergeben. Am Ende stand ein hochverdienter Sieg über einen direkten Konkurrenten! Unsere Mannschaft hat damit den 2.Platz in der Tabelle erfolgreich behauptet! Die Aufstellung: Oktay Turan, Kevin Weber, Salam Esho Somo (ab 73. Marcel Achenbach), Sergej Wegner (ab 21. Bekim Gashi), Kai Gasteyer, Selim Yilmaz, Björn Gerlach (ab 71. Albert Krasniqi), Salih Yilmaz, Yusuf Akbas, Michael Peters, Christopher Scherer. Zu den Bildern des Spiels! Zum Spielbericht der Rhein-Lahn-Zeitung!

21.10.2012: 5 verschiedene Torschützen im Spiel der „Zwoten“!

SV Diez-Freiendiez II – TuS Niederneisen II 5:2 (2:0)

Nach den letzten beiden Niederlagen wollte unsere 2.Mannschaft im Spiel gegen die Niederneisen wiedermal gewinnen. Dafür gab es einige Veränderungen im Kader und diese wirkten sich sehr positiv auf das Spielgeschehen aus! Von Beginn an bestimmte das Team um Arif Temel das Spiel und in der 20.Minute konnte Mittelfeldakteur Katip Izgi mit einem Fernschuss nach Zuspiel von Michael Hummernick den Führungstreffer erzielen. Bereits Mitte der 1.Halbzeit erfolgten auf Diez-Freiendiezer Seite zwei Auswechselungen und Thomas Wilbert sowie Daniel Koch feierten ihren Einstand! Wilbert hatte dann auch sofort eine gute Schusschance, die aber vom Gästekeeper vereitelt wurde. Die Gäste hätten im Gegenzug ausgleichen können, doch alleine vor dem Tor stehend, verzog der Gästeangreifer knapp! Auf der linken Außenbahn trat Timo Schmunk wiederholt mit tollen Flügelläufen in Erscheinung, so dass es nicht verwunderte, dass Schmunk durch energisches Nachsetzen (43.) sein erstes Saisontor erzielen konnte! Norbert Wiese hätte vor der Pause fast noch einen dritten Treffer erzielt, doch sein Schuss ging an den Pfosten! Nach der Pause drückten die Gäste auf den Anschlusstreffer und nach einem Eckball in der 60. Minute traf Tim Nieke zum 2:1! Unsere Abwehr sah dabei nicht so gut aus! Das Spiel kam in die entscheidende Phase und Hamdi Aliti staubte nach einem Schussversuch von Emrah Kerimovski in der 65. Minute zum 3:1 ab! In der Folgezeit hatte unsere Mannschaft das Spiel sicher im Griff. Emrah Kerimovski traf mit einem Freistoss den Pfosten (77.) und in der 79. Minute das Tor, nach dem er mit einer tollen Körpertäuschung die Gästeabwehr düpiert hatte. Das war die Entscheidung, wenngleich kurz darauf Niederneisen durch Eric Malke auf 4:2 verkürzen konnte. Den Schlusspunkt setzte Alex Wengenroth der einem Zuspiel von Hamdi Aliti energisch nachsetzte und ebenfalls sein 1.Saisontor (90.) markierte. Für unsere 2.Mannschaft ein hoch verdienter Heimsieg, der den Verantwortungsträgern in der Mannschaft gut getan hat! Die Aufstellung: Hendrik van Braak, Damian Slawek, Emrah Kerimovski, Alexander Wengenroth, Arif Temel, Michael Hummernick, Norbert Wiese (ab 23. Thomas Wilbert), Hamdi Aliti (ab 30. Daniel Koch, ab 70. Norbert Wiese), Katip Izgi, Fidan Zekaj, Timo Schmunk (ab 80. Daniel Koch). Zu den Bildern des Spiels!

14.10.2012: Beim Spitzenreiter ohne Chance!

VfL Holzappel – SV Diez-Freiendiez II  9:0 (2:0)

Am Herthasee gegen den Tabellenführer zeigte unsere 2.Mannschaft ihr hässliches Gesicht. Diverse Undiszipliniertheiten, fehlende Einstellung und Fitness bei einigen Spielern, führten in der Summe zu einer deutlichen Niederlage. Konnte im ersten Spielabschnitt noch halbwegs dagegen gehalten werden, musste in der 2.Spielhälfte eine ordentliche und verdiente Packung abkassiert werden! Die Aufstellung: Hendrik van Braak, Damian Slawek, Arif Temel, Michael Hummernick, Elvis Vajushi (ab 30. Hamdi Aliti), Katip Izgi, Fidan Zekaj, Gregor Schneider, Patrick Halle, Visar Gashi, Alexander Wengenroth (ab 30. Haxhi Gashi).

14.10.2012: Arbeitssieg in Kaltenholzhausen bringt auch 3 Punkte!

SV Kaltenholzhausen SV Diez-Freiendiez 0:2 (0:1)

Den Schönheitspreis hat unsere Mannschaft beim Tabellenvorletzten in Kaltenholzhausen an diesem trüben verregneten Herbstsonntag nicht gewonnen, aber 3 Punkte! Überlegen begann unsere Mannschaft das Spiel und drängte die Gastgeber in die eigene Hälfte. Doch mit zunehmender Spieldauer und fortwährendem Regen ging in unserer Mannschaft die Ballsicherheit und die damit verbundene Spielkontrolle verloren. Einige Spieler in Grün hatten auch nicht ihren besten Tag, so war es nicht verwunderlich, dass nach einer Viertelstunde Spielzeit auf beiden Seiten je 2 Torgelegenheiten notiert waren. Kaltenholzhausen bot kämpferisch und läuferisch eine starke Leistung und stand gut organisiert in der eigenen Hälfte. Im Spiel nach vorne boten die Männer in gelb dem Gast Anschauungsunterricht für einfaches Spiel. Dass die Gäste dann doch in Führung (28.) gingen, lag zum einen an dem einzigen Fehler des hervorragend spielenden Kaltenholzhausener Torwarts und zum anderen an der Kaltzschnäuzigkeit von Yusuf Akbas, der überlegt auf Christopher Scherer spielte und dieser wenig Mühe hatte zum 0:1 einzusenden. Fast im Gegenzug musste Oktay Turan bei einem Freistoss der Gastgeber Kopf und Kragen riskieren um den Ausgleich zu verhindern. Die beste Chance auf Diezer Seite, hatte kurz vor Ende der 1.Halbzeit Salam Esho Somo, der plötzlich völlig ungedeckt  12 Meter alleine vor dem Tor auftauchte, doch ihm versprang der Ball bei der Annahme und der Keeper der Gastgeber konnte parieren. Bei dieser Aktion verletzte sich der Torwart der Gastgeber und Michael Peters der im Besitz des Balles war, schoss diesen fair ins Seitenaus! Mit einer knappen Führung ging unsere Mannschaft in die Pause! Sofort nach Wiederanpfiff hatte Yusuf Akbas mit einem Kopfball die Gelegenheit den Vorsprung auszubauen, doch verfehlte er das Gehäuse. Christopher Scherer zielte in der 55. Minute in aussichtsreicher Position zu hoch und auch Selim Yilmaz fand in der 64.Minute, im Fünfmeterraum an den Ball kommend, nicht den Weg ins Tor. Der Dauerregen hatte den Platz zwischenzeitlich aufgeweicht und die Zweikämpfe wurden hart aber nie unfair bestritten. Dennoch waren auf Diezer Seite 3 gelbe Karten zur verzeichnen (Gasteyer, Weber, Selim Yilmaz)! Kampf war Trumpf und die Gastgeber suchten mit 3 Stürmern ihre Chance auf den Ausgleich. Die Abwehr um Kai Gasteyer stand stabil und in der 80. Minute war Torwart Oktay Turan sehr aufmerksam, als er einem Angreifer geschickt den Weg zum Tor abschnitt und zur Ecke klärte. In der 84.Minute dann die Entscheidung! Bekim Gashi konnte seine Kopfballstärke unter Beweis stellen und erreicht zweimal lang geschlagene Bälle des Gegners, der eingewechselte "Alberto" Krasniqi setzte dem zweiten Ball mit hohem Tempo nach und erkämpfte sich den Ball. Im zweiten Versuch blieb "Alberto" auf der rechten Seite in Ballbesitz und spielte im richtigen Moment auf den mitgelaufenen Yusuf Akbas, der in der Manier eines Torjägers zum 0:2 volllendete! Kurz darauf hatte Akbas noch die Chance zum dritten Treffer, doch er verzog seinen Abschluss. Bis zum Abpfiff tat sich nicht mehr viel, so dass unsere Mannschaft zufrieden mit drei Punkten den Heimweg antrat! Die Aufstellung: Oktay Turan, Kevin Weber, Bekim Gashi, Sergej Wegner, Kai Gasteyer, Selim Yilmaz (ab 85. Emrah Kerimovski), Salam Esho Somo (ab 76. Marcel Achenbach), Salih Yilmaz, Yusuf Akbas, Michael Peters, Christopher Scherer (ab 73. Albert Krasniqi).

Zu den Bildern des Spiels!  Zum Spielbericht des SV Kaltenholzhausen!

07.10.2012: Ohne Tore, zwei Punkte verloren!

SV Diez-Freiendiez – TuS Burgschwalbach II (0:0)

Im Spiel gegen den Tabellenzweiten hatte unsere Mannschaft von Beginn an mehr vom Spiel und tauchte immer wieder mit gefährlichen Kombinationen vor dem Gästetor auf. Einzig im Abschluss haperte es, dies sollte sich auch bis zum Spielende fortsetzen. Den ersten gefährlichen Torschuss gab Yusuf Akbas in der 16.Minute ab, doch der Gästetorwart konnte halten. Auf der Gegenseite konnte nach einer schlechten Kopfballabwehr ein Gästespieler abschließen, doch der Schuss verfehlte das Tor. Beide Mannschaften spielten technisch gefällig und mit hohem Tempo. Oft war es Salih Yilmaz, der über außen für Gefahr sorgte, in der 21. Minute verpassten im Gästestrafraum  „Freund und Feind“ seine Hereingabe. Burgschwalbach spielte aus einer massierten Abwehr und versuchte mit Konterangriffen zum Erfolg zu gelangen. Die gegnerischen Stürmer waren bei Kevin Weber und Sergej Wegner in guten Händen, einzig durch Standards drohte dem von Oktay Turan gut gehüteten Tor Gefahr. Nach dreißig Minuten verpasste ein strammer Freistoss das Tor des SV Diez-Freiendiez nur knapp. Kurz vor der Pause sorgte Yusuf Akbas wieder für Gefahr, sein Schuss wurde von der Brust eines Gästespielers über die Latte gelenkt! Nach der Pause das gleiche Bild, der SV Diez-Freiendiez berannte das Gästetor und diese standen mit „Mann und Maus“ in der Abwehr um Tore zu verhindern. Eine Hereingabe auf den kurzen Pfosten fand in der 52.Minute Yusuf Akbas als Abnehmer, doch der Ball ging ins Außennetz. In der 55. Minute setzte Salih Yilmaz nach einem Dribbling am Strafraumeck den Ball auf die Querlatte des Burgschwalbacher Gehäuses! Fünf Minuten folgte die größte Chance, als nach Flanke von Salih Yilmaz, Yusuf Akbas aus kurzer Distanz mit seinem Kopfball den Pfosten traf. In der Folgezeit kam etwas Hektik auf, diese wurde verursacht durch die rustikale Gangart der Gäste und die ungleiche Regelauslegung des unerfahrenen Schiedsrichters. Dennoch blieb der SV Diez-Freiendiez am Drücker, spielte weiter hoch überlegen, doch es fehlte beim Spiel in die Spitze die letzte Präzision, oft wurde der richtige Moment für den Torabschluss versäumt oder die vielbeinige Abwehr der Gäste brachte einen Fuss zwischen Ball und Tor! In der Schlussphase konnten zwei Gästekonter nur durch Fouls gebremst werden, die anschließenden Freistösse aus gefährlicher Distanz waren aber zu harmlos um das Tor des Gastgebers zu gefährden. Fast mit dem Schlusspfiff wäre Salih Yilmaz noch der Siegtreffer gelungen, doch sein Volleyschuss aus kurzer Distanz ging knapp über die Latte. So blieb es bei einem torlosen Unentschieden, welches die Gäste wie einen Sieg feierten, während die Spieler des SV Diez-Freiendiez enttäuscht den Platz verließen!

Die Aufstellung: Oktay Turan, Kevin Weber, Albert Krasniqi, Sergej Wegner, Arif Temel, Selim Yilmaz, Björn Gerlach, Salih Yilmaz, Yusuf Akbas, Michael Peters, Christopher Scherer. Zu den Bildern des Spiels!

07.10.2012: Clevere Gäste nehmen Geschenke dankend an und entführen glücklich 3 Punkte!

SV Diez-Freiendiez II – SV Eppenrod II 3:4 (1:2)

Unsere zweite Mannschaft bot im Spiel gegen Eppenrod eine Leistung mit Höhen und Tiefen. So war es nicht verwunderlich, das nach einer Viertelstunde Spielzeit ein Rückstand von 0:2 zu beklagen war. Ein Rückspiel von Damian Slawek, der allerdings deutlich gefoult wurde, nahm unser Debütant im Tor Hendrik van Braak mit den Händen auf, der Schiedsrichter entschied auf Freistoss und dieser landete zum 0:1 (5.) im Tor der Gastgeber! Fast im Gegenzug der Ausgleich, aber Visar Gashi schoss nach Zuspiel von Kujtim Gashi dem Gästekeeper auf die Brust! In der neuformierten Abwehr des SV Diez-Freiendiez fehlte die Entschlossenheit und der nächste Gästeangriff stellte dann auch das Ergebnis bereits auf 0:2 (12.)! Ein Debakel schien sich anzubahnen, doch Umstellungen in Abwehr und Mittelfeld brachten mehr Sicherheit nach hinten und in der Endphase der 1.Halbzeit auch eine deutliche Überlegenheit. Eine Flanke von Marcel Achenbach fand Visar Gashi im Zentrum als Abnehmer und in der 33. Minute war der Anschlusstreffer erzielt! Zwei weitere Riesenchancen vergaben Kujtim Gashi (41.) und Fidan Zekaj (44.) als sie alleine vor dem Gästetor auftauchten und das Tor nicht trafen. Nach der Pause lief das Spiel weiter in Richtung Eppenröder Tor. Ein Weitschuss von Elvis Vajushi landete an der Latte (64.), kurz darauf erzielte Emrah Kerimovski mit einem Freistoss ins linke Eck den Ausgleich (68.). Ein weiterer Freistoss von Emrah konnte von Gästekeeper Stendebach gerade noch über die Latte befördert werden (70.). In der 74. Minute kann der eingewechselte Haxhi Gashi einen Querpass von Fidan Zekaj erlaufen und den Führungstreffer erzielen! Das Spiel war gedreht, aber nur kurz. Ein Gästefreistoss segelte in der 79. Minute in den Strafraum und ohne nennenswerte Gegenwehr kann ein Eppenröder Stürmer zum Ausgleich einsenden! In der Schlussphase profitierten die Gäste vom kopflosen Anrennen unserer Mannschaft. Ein Fehlpass aus der Abwehr leitete die Entscheidung ein, die Gäste nutzten den Ballgewinn konsequent aus und erzielten mit einem Heber das 3:4 (83.). Unsere Mannschaft warf zwar noch mal alles nach vorne, doch der Ausgleich wollte nicht mehr gelingen. Eine unglückliche Niederlage unserer 2.Mannschaft, die durch vermeidbare Fehler verursacht wurde. Die Aufstellung: Hendrik van Braak, Timo Schmunk, Marcel Achenbach, Alexander Wengenroth (ab 62. Elvis Vajushi), Damian Slawek, Michael Hummernick, Norbert Wiese, Elvis Vajushi (ab 35. Katip Izgi ab 80. Visar Gashi), Visar Gashi (ab 75. Kujtim Gashi), Kujtim Gashi (ab 40. Fidan Zekaj ab 72. Haxhi Gashi). Zu den Bildern des Spiels!

30.09.2012: Geschlossene Mannschaftsleistung bringt verdienten 1.Auswärtssieg!

TuS Katzenelnbogen II - SV Diez-Freiendiez 1:4 (1:1)

Im Einrich bot unsere Mannschaft von Beginn an eine sehr konzentrierte Leistung auf dem kleinen Hartplatz. Immer wieder gelang es nach Balleroberung gefährlich vor das Tor der Gastgeber zu kommen.  In einigen Situationen ließ jedoch die Präzision beim Abschluss zu wünschen übrig. Die erste hochkarätige Torchance hatte in der 7.Minute Michael Peters, der nach schnellem Zusammenspiel von Yusuf Akbas und Salih Yilmaz an den Ball kam, doch sein Schuß ging über das Tor. In der 18.Minute tauchte Yusuf Akbas alleine vor dem Torwart auf, dieser verkürzte geschickt den Winkel und konnte den Ball ins Aus lenken. Auf der anderen Seite konnte sich Oktay Turan auszeichnen, als er in der 22.Minute einen Kopfball eines Katzenelnbogener Angreifers sicher parierte. Im Gegenzug fiel dann die Führung für den SV Diez-Freiendiez! Wieder leitete Yusuf Akbas den Angriff ein, sein Zuspiel erreichte über Björn Gerlach Goalgetter Christopher Scherer und dieser markierte mit einem trockenen Flachschuss das 0:1 (23.)! Unsere Mannschaft bestimmte das Spiel und stand in der Abwehr um "Neu-Libero" Arif Temel meist sehr sicher! In der 28.Minute setzte sich Björn Gerlach auf aussen bis in den Strafraum durch, doch sein Abschluss ging an das Aussennetz! Kurz darauf schoss Yusuf Akbas einen Freistoss auf die Latte (31.) und wenig später scheiterte er mit einem strammen Direktschuss am Keeper der Gastgeber. Den Gastgebern fehlte im Angriff die Durchschlagskraft, die Offensivkräfte konnten sich nur selten gegen die Manndecker Kevin Weber und Sergej Wegner durchsetzen. Wie aus dem Nichts fiel dann der Ausgleich, unsere Mannschaft bekam den Ball nicht weg, Michael Peters wollte den Ball klären, als ihm ein Angreifer in die Beine lief und die Situation nutzte. Schiedsrichter Ingo Bück aus Kaltenholzhausen entschied auf Strafstoss, der dann sicher verwandelt wurde (42.). Nach der Pause bestimmte der SV Diez-Freiendiez weiter das Spiel, einen der vielen Freistösse des Tages, konnte Yusuf Akbas in der 55.Minute zur erneuten Führung verwerten! Gegen die jetzt offensiver werdenden Gastgeber boten sich unserer Mannschaft immer mehr Räume zu Kontern. Einer davon wurde mit einem Kopfballtor von Salam Esho Somo zum 1:3 (65.), nach Flanke von Salih Yilmaz, abgeschlossen! Die Gastgeber bemühten sich um den Anschlusstreffer, aber nur durch Ecken und Freistösse kamen sie gefährlich vor das Diez-Freiendiezer Tor. Ein erneuter Konter in der 81.Minute brachte die endgültige Entscheidung, Salam Esho Somo hatte von aussen geflankt und Yusuf Akbas war aus kurzer Distanz zur Stelle und erzielte das 1:4! Christopher Scherer hatte noch einen fünften Treffer auf dem Fuss, doch alleine vor dem Torwart verzog er knapp. Auf der Gegenseite, musste sich Oktay Turan bei einem Freistoss der Gastgeber mächtig strecken um einen Gegentreffer zu verhindern. Bei strahlendem Sonnenschein konnte unsere Mannschaft nach einer geschlossenen Leistung über 90 Minuten, einen wichtigen und verdienten Sieg einfahren. Die Aufstellung: Oktay Turan, Kevin Weber, Salam Esho Somo (ab 83. Timo Schmunk), Sergej Wegner, Arif Temel, Selim Yilmaz, Björn Gerlach (ab 68. Darko Dotlic), Salih Yilmaz (ab 82. Albert Krasniqi), Yusuf Akbas, Michael Peters, Christopher Scherer. Noch im Kader aber ohne Einsatz, Emrah Kerimovski, danke! Zu den Bildern des Spiels!

23.09.2012: Verdienter Heimsieg gegen kämpferische Gäste!

SV Diez-Freiendiez - TuS Attenhausen 5:0 (1:0)

Ohne den verletzten Mannschaftskapitän Bekim Gashi ging unsere Mannschaft in das Spiel gegen den Vorletzten der Tabelle. Von Beginn an zeigte unsere Mannschaft wer der "Herr im Hause" ist und spielte eine Vielzahl von Torgelegenheiten heraus. Einzig in der Chancenverwertung haperte es! Nach einem Eckball von Yusuf Akbas (10.) vergaben Christopher Scherer und Salam Esho Somo die Chancen zum Führungstreffer! In der 13.Minute war es dann endlich so weit, Salih Yilmaz flankte nach innen auf Yusuf Akbas und dieser erzielte aus der Drehung das 1:0! In der 23. Minute lenkte der gute Attenhausener Tormann einen Schuss von Björn Gerlach an den Pfosten. Gerlach hatte wenig später zwei weitere Torgelegenheiten, die aber erneut vom Gästetorwart pariert wurden. Gästeangriffe waren kaum zu verzeichnen und wenn was in Tornähe kam, war die umsichtige Abwehr um Kai Gasteyer und Oktay Turan zur Stelle! Nach 30 Minuten wurde es ein wenig hektisch auf dem Platz, doch der junge Schiedsrichter Maximilian Schaub konnte durch einige Verwarnungen, die Situation beruhigen. In der Nachspielzeit der 1.Hälfte verpasste Yusuf Akbas nach schönem Direktspiel die Vorentscheidung, sein Schuss verfehlte das Gehäuse nur knapp! Auch nach der Pause stürmte unsere Mannschaft weiter beherzt um die Entscheidung der Partie zu erzwingen! In der 54.Minute tauchte Christopher Scherer alleine vor dem Gästekeeper auf und scheiterte im Abschluss! Besser machte es Yusuf Akbas der nach einem Freistoss von Björn Gerlach, mit dem Kopf zur Stelle war und das 2:0 markierte (61.)! Jetzt lief das Passspiel des SV Diez-Freiendiez über Selim Yilmaz und Michael Peters immer besser! In der 69. Minute erreichte ein Zuspiel von Salam Esho Somo, Christopher Scherer und dieser ließ mit einem Drehschuss dem Torwart der Gäste keine Chance! Fünf Minuten später, tankte sich Sergej Wegner über aussen in den Strafraum, seine Querablage erreichte Yusuf Akbas, der seinen dritten Treffer erzielte! Den Schlusspunkt bereitete Salih Yilmaz vor, dessen harte Hereingabe wurde von einem Attenhausener Abwehrspieler zum Endstand von 5:0 ins Tor gelenkt (87.)! Unsere Mannschaft konnte gegen kämpferische Gäste, spielerisch überzeugen und einen verdienten Sieg einfahren! Die Aufstellung: Oktay Turan, Kevin Weber, Salam Esho Somo (ab 80. Albert Krasniqi), Sergej Wegner, Kai Gasteyer, Selim Yilmaz, Björn Gerlach (ab 74. Darko Dotlic), Salih Yilmaz, Yusuf Akbas (ab 80. Emrah Kerimovski), Michael Peters, Christopher Scherer. Zu den Bildern des Spiels!

16.09.2012: Viele Tore und ein toller Auftritt unserer 2.Mannschaft gegen Heistenbach!

SV Diez-Freiendiez II - TuS Heistenbach II 12:1 (6:0)

Im Spiel unserer 2.Mannschaft gegen die 2.Mannschaft des TuS Heistenbach bot unser Team von der ersten bis zur 90.Minute eine konzentrierte und einsatzfreudige Leistung. Gegen tapfer und fair spielende Heistenbacher gelangen in jeder Halbzeit jeweils 6 Treffer, die meist ansehnlich herausgespielt wurden. Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung sind der 7fache Torschütze Yusuf Akbas und der erstmals als Libero eingesetzte Arif Temel hervorzuheben.

Die Torfolge im einzelnen: 1:0 Norbert Wiese (1.Minute) nach Eckball Darko Dotlic, 2:0 Gregor Schneider (6.Minute) Kopfball nach Flanke Yusuf Akbas, 3:0 Yusuf Akbas (27. Minute) nach Steilpass Elvis Vajushi, 4:0 Yusuf Akbas (28.Minute) nach Zuspiel Visar Gashi, 5:0 Yusuf Akbas (33.Minute) nach Steilpass Arif Temel, 6:0 Yusuf Akbas (35.Minute) Alleingang, 7:0 Visar Gashi (47.Minute) tolle Gemeinschaftvorarbeit Katip Izgi und Darko Dotlic! Klassefernschuß von Emrah Kerimovski (49. Minute), den der Gästekeeper mit Glanzparade halten konnte! 8:0 (60.Minute) Darko Dotlic im Nachschuss zuvor Lattenknaller Emrah Kerimovski, 9:0 Gregor Schneider (60. Minute) Flugkopfball nach Flanke Elvis Vajushi, 9:1 Uwe Schmid (64.) Kopfballtor nach Eckball, 10:1 Yusuf Akbas (77.Minute) nach Zuspiel Fidan Zekaj, 11:1 Yusuf Akbas (79.Minute) nach schönem Diagonalpass Timo Schmunk, 12:1 Yusuf Akbas (83. Minute) im Nachschuss nach Schussversuch Visar Gashi. Die Aufstellung: Klaus Knopp, Damian Slawek, Timo Schmunk, Elvis Vajushi, Arif Temel, Michael Hummernick (ab 67.Norbert Wiese), Norbert Wiese (ab 46. Emrah Kerimovski), Gregor Schneider (ab 63. Yusuf Akbas (ab 84.Gregor Schneider)) , Yusuf Akbas (ab 40. Katip Izgi (ab 85. Darko Dotlic), Darko Dotlic (ab 63. Fidan Zekaj), Fidan Zekaj (ab 36. Visar Gashi). Zu den Bildern des Spiels!

11.09.2012: Anfänglich mit Mühe, am Ende standesgemäß! Auch die erste Mannschaft kommt im Pokal eine Runde weiter!

SV Diez-Freiendiez - SV Eppenrod II 5:1 (2:1)

Im Kreispokalspiel gegen den Vertreter der D-Klasse aus Eppenrod musste unsere 1.Mannschaft ohne Yusuf Akbas und Michael Peters antreten. In der Anfangsphase war es ein sehr zerfahrenes Spiel, in dem die Gäste mehrfach gefährlich vor dem Diezer Tor auftauchten. In der 11.Minute holte unser Torwart Oktay Turan im Strafraum einen Gästespieler von den Beinen. Es gab Elfmeter und den gelben Karton. Den Elfmeter hielt Oktay großartig, die nachfolgende Ecke unterlief er unterirdisch! Die Folge war der Führungstreffer für Eppenrod, den nach Spielschluss Björn Gerlach als Eigentorschütze für sich einforderte. Im Spiel der Gastgeber ging wenig nach vorne, oft wurde der Ball leichtfertig verloren, dass Passspiel kam nicht in Gang und die robusten Gäste hielten gut dagegen. Das trotzdem der Ausgleich recht bald fiel (16.), lag an einem krassen Abwehrfehler der Eppenröder, die einen verunglückten Schuss von Daniel Ohl nicht bereinigen konnten und so Bekim Gashi die Gelegenheit hatte, abzustauben. Auch der Führungstreffer in der 32. Minute war bemerkenswert, denn ein langer Abschlag von Oktay Turan landete bei Christopher Scherer, der ungehindert zum 2:1 einschoss! Kurz zuvor hatte es mehrfach im Strafraum des SV Diez-Freiendiez lichterloh gebrannt, einige Fehlleistungen sorgten neben die Spielfeld für extrem miese Stimmung! Kurz vor der Pause verzog Daniel Ohl nur knapp mit einem Drehschuss. Ein schönes Zusammenspiel von Christopher Scherer und Björn Gerlach brachte ebenfalls keinen Torerfolg, da Gästekeeper Heiko Sukdolak hervorragend parierte! Eine deutliche Halbzeitansprache führte im 2.Durchgang auf Seiten des SV Diez-Freiendiez zu deutlich mehr Einsatz und auch besserem Zusammenspiel. Eine Kombination über Björn Gerlach und Christopher Scherer brachte Salam Esho Somo ins Spiel ( 52.) der zum 3:1 vollendete! Das 4:1 besorgte Björn Gerlach (68.) nach Zuspiel von Kevin Weber. Einen gut geschossenen Freistoß von Björn Gerlach, konnte der Gästetorwart nur abprallen lassen, doch der eingewechselte Darko Dotlic jagte den Ball (78.) im Nachschuss am Tor vorbei! In der nächsten Aktion machte Darko Dotlic dann sein Tor (80.), ein Zuspiel von Björn Gerlach verwertete er zielsicher zum Endstand von 5:1! Unsere Mannschaft konnte sich erheblich steigern und siegte schlussendlich auch in der Höhe verdient. Beide Mannschaften des SV Diez-Freiendiez, stehen damit unter den letzten 16 im Kreispokal! Die Aufstellung: Oktay Turan, Kevin Weber, Daniel Ohl (68. Timo Schmunk), Sergej Wegner, Kai Gasteyer, Selim Yilmaz (71. Darko Dotlic), Bekim Gashi (ab 71. Gregor Schneider), Salih Yilmaz, Salam Esho Somo, Björn Gerlach, Christopher Scherer. Gelbe Karten SVDF: Oktay Turan, Bekim Gashi (beide Foulspiel), Christopher Scherer (Ballwegschlagen!).

09.09.2012: Fehler wurden brutal bestraft, außer Spesen nichts gewesen, 2:3-Niederlage in Winden!

VfR Winden - SV Diez-Freiendiez 3:2 (1:0)

Es gibt Spiele über die muss man eine Nacht schlafen! Das gestrige Spiel unser 1.Mannschaft in Winden gehört zu dieser Kategorie. Einer total verschlafenen ersten Hälfte in der fast alle Spieler unter ihren Möglichkeiten blieben, folgte eine wesentlich beherztere 2.Halbzeit in der es gelang einen 0:1-Rückstand in eine 2:1-Führung zu verwandeln und über weite Strecken das Spiel zu bestimmen. Das am Ende die Gastgeber gewannen, lag in erster Linie an unerklärlichen Abwehrfehlern gepaart mit zu laschem Deckungsverhalten. Im einzelnen trafen wir auf hoch engagierte Gastgeber die um jeden Ball kämpften als ob es der letzte wär, den sie in ihrem Leben spielen würden. Technische Unzulänglichkeiten kompensierten die Windener mit einfachem "Kick and Rush", und bei einem der ersten Angriffe ließen sich 3 Diez-Freiendiezer von 2 Windener ohne Gegenwehr ausspielen, der Abschluss zum 1:0 in der 19.Minute war die Folge. Der SV Diez-Freiendiez hatte zwar mehr vom Spiel, klare Torgelegenheiten waren kaum zu verzeichnen, ein Freistoß und ein Kopfball nach Ecke waren bis zur Pause die Ausbeute. Oft wurde zu spät abgespielt, oder anders gesagt zu lange gedribbelt, es fehlte die Bewegung und das einfache Spiel. Nach der Pause erfolgten einige Umstellungen und unsere Mannschaft ließ Willen und Bereitschaft erkennen in Winden zu punkten. Ein Kopfball von Bekim Gashi ging noch knapp am Tor vorbei, doch in 57. Minute war Salam Esho Somo zur Stelle und verwertete einen Abpraller nach Schuß von Christopher Scherer zum Ausgleich! Der SV Diez-Freiendiez war jetzt überlegen, ein Eckball von Yusuf Akbas knallte an den Pfosten, kurz darauf (64.) setzte Salam Esho Somo, Christopher Scherer in Szene und dieser schloss mit einem plazierten Flachschuss zum 1:2 ab! Die Gastgeber wirkten angeschlagen und weitere Angriffe der Gäste folgten. Doch nach und nach kämpfte sich der VfR Winden zurück in das Spiel, immer wieder war es Kadir Algin der die schnellen Spitzen gefährlich in Szene setzte. Der Ausgleich in der 75. Minute war jedoch absolut überflüssig, im Diezer Mittelfeld wurde der Ball vertändelt, zweimal lag der Ball zur Klärung vor den Füssen eines Abwehrspielers, doch dieser zauderte so lange bis der Ball im Netz lag! Die Gastgeber nutzen bei ihrem nächsten Angriff die fortbestehende Unordnung in der Diezer Abwehr zum erneuten Führungstreffer (76.)! In der Schlussviertelstunde versuchten die Gäste zumindest noch den Ausgleich zu erzielen, die beste Chance bot sich in der 89. Minute Salih Yilmaz, der mit einem plazierten Flachschuss am Windener Keeper scheiterte! Nach dem Schlusspfiff war der Jubel bei den Gastgebern groß, denn sie hatten dank einer hervorragenden kämpferischen Einstellung verdient gewonnen! Auf Seiten des SV Diez-Freiendiez muss man sich den Vorwurf gefallen lassen, das mühsam Erarbeitete leichtfertig und naiv wieder aus der Hand gegeben zu haben! Die Aufstellung: Oktay Turan, Kevin Weber, Salam Esho Somo, Sergej Wegner (ab 73. Darko Dotlic), Kai Gasteyer (ab 46. Daniel Ohl), Selim Yilmaz, Bekim Gashi (ab 79. Gregor Schneider), Salih Yilmaz, Yusuf Akbas, Michael Peters, Christopher Scherer. Zu den Bildern des Spiels!  Zum Spielbericht der Rhein-Lahn-Zeitung!

P.S. Wie der in der in der 73.Minute eingewechselte Darko Dotlic bereits in der 57. Minute den Ausgleich erzielen konnte, (Spielbericht bei Fussball.de) bleibt das Geheimnis von Schiedsrichter Ralf Müller aus den Windener Nachbarort Hübingen. Auch die Art der Kommunikation des Herrn Müller "schwätz nicht so´nen Mist", ist gewöhnungsbedürftig! Aber das nur so am Rande....

02.09.2012: Punkteteilung im Spiel gegen Birlenbach III!

SV Diez-Freiendiez II - SG Birlenbach III 1:1 (1:0)

Bei herrlichem Spätsommerwetter traf unsere 2.Mannschaft auf die 3.Mannschaft der SG Birlenbach. In einer ausgeglichenen Partie waren beide Mannschaft sehr bemüht und einsatzstark, fussballerisch blieb aber vieles im Verborgenen. Die erste gute Chance für den SV Diez-Freiendiez entsprang einem Freistoss von Daniel Ohl, der durch Fidan Zekaj mit dem Knie an die Querlatte gelenkt wurde. Kurz darauf (35.) konnte eine der wenigen durchdachten und ruhig vorgetragenen Angriffsaktionen des Gastgebers, mit dem Führungstreffer von Gregor Schneider abgeschlossen werden. Schneider befördete ein genaues Zuspiel von Michael Hummernick aus 16 Metern unhaltbar ins linke Eck! Der Gast hatte seine beste Szene, als kurz vor dem Pausenpfiff, ein Gewaltschuss aus mehr als 20 Metern gegen die Latte knallte. Die erste Chance im 2.Spielabschnitt resultierte aus einem Kopfball von Gregor Schneider, den der Gästekeeper zur Ecke lenkte. Im Anschluss kämpften beide Mannschaften verbissen um den Ausbau der Führung oder um den Ausgleich. Zwei gute Kontergelegenheiten blieben durch Haxhi Gashi ungenutzt, so dass die Gäste in der Nachspielzeit mit dem Ausgleichstreffer durch Alfredo Petronio belohnt wurden. Alles in allem ein gerechtes Resultat! Unsere im Neuaufbau befindliche 2.Mannschaft konnte kämpferisch überzeugen, spielerisch und konditionell sei einigen das Training empfohlen! Die Aufstellung: Klaus Knopp (ab 46. Timo Schmunk), Damian Slawek, Timo Schmunk (ab 40.Haxhi Gashi (ab 75. Marco Ingiulla), Musa Yaman (ab 65. Fidan Zekaj), Daniel Ohl, Michael Hummernick, Fidan Zekaj (ab 35. Katip Izgi), Gregor Schneider (ab 68. Musa Yaman (ab 70. Gregor Schneider), Elvis Vajushi, Arif Temel, Marco Ingiulla (ab 30. Visar Gashi (ab 80. Haxhi Gashi). Zu den Bildern des Spiels!

31.08.2012: Klarer Sieg gegen den TuS Schönborn!

SV Diez-Freiendiez - TuS Schönborn 6:0 (3:0)

Nach 9 Minuten war das Spiel bereits entschieden! Wie aufgedreht legte die Mannschaft des SV Diez-Freiendiez los und konnte nach Toren von Salam Esho Somo (2.), Christopher Scherer (5.) und Salih Yilmaz (9.) bereits mit 3:0 in Führung gehen. So blieb es bis zur Pause. Das halbe Dutzend wurde durch Treffer von Yusuf Akbas (46.), Salih Yilmaz (60.) und Christopher Scherer (82.) voll gemacht! Die Aufstellung: Oktay Turan, Kevin Weber, Salam Esho Somo (ab 76. Bekim Gashi), Sergej Wegner, Kai Gasteyer, Selim Yilmaz, Björn Gerlach (ab 66. Musa Yaman), Salih Yilmaz, Yusuf Akbas (ab 76. Gregor Schneider), Michael Peters, Christopher Scherer. Zu den Fotos des Spiels!

26.08.2012: Rot für Wengenroth und knappe Niederlage in Allendorf!

SV Allendorf-Berghausen - SV Diez-Freiendiez 1:0 (1:0)

In Allendorf konnte unsere 2.Mannschaft über die gesamte Spieldauer das Spiel offen gestalten und war zum Teil sogar die überlegene Mannschaft. Im Angriff fehlte meist die Durchschlagskraft, sonst wäre man nicht mit leeren Hände nach Hause gefahren. Dem Siegtreffer der Gastgeber ging ein unnötiger Ballverlust voraus, die weitere Entwicklung zu diesem Tor, ist mehr als unglücklich zu bezeichnen! In der Schlussphase wurde es noch hektisch und Emrah Kerimovski kassierte für eine Unsportlichkeit den gelben Karton, Alex Wengenroth ließ sich in der Nachspielzeit (90. +4!!!) zu einer Verbalattacke gegen den Trainer des Gastgebers hinreißen und wurde wegen dieser Unsportlichkeit mit der roten Karte "belohnt"! Für die Seniorenmannschaften des SV Diez-Freiendiez, ein Wochenende zum "Vergessen!" Die Aufstellung: Timo Schmunk, Damian Slawek, Arif Temel, Albert Krasniqi, Daniel Ohl, Musa Yaman, Fidan Zekaj, Elvis Vajushi (ab 46. Marco Inguilla), Emrah Kerimovski, Patrick Halle, Gregor Schneider (ab 46. Alex Wengenroth).

24.08.2012: Lange das Spiel gemacht, dann eingebrochen!

SV Gutenacker - SV Diez-Freiendiez 4:0 (0:0)

Unsere Mannschaft ist in der Kreisliga C angekommen und musste bitteres Lehrgeld in Gutenacker zahlen! Gegen kompakte Gastgeber hatte unsere Mannschaft bis zur 70.Minute zwar mehr Ballbesitz und hielt sich überwiegend in der gegnerischen Hälfte auf, doch in den gesamten 90 Minuten waren nur 3 Torgelegenheiten zu verzeichnen. Die Gastgeber verlegten sich aufs Konterspiel und waren damit schon im 1.Durchgang gefährlicher als der Gast. Die beste Chance resultierte aus einem Pfostenschuss nach einem Freistoss für Gutenacker (41.). Nach der Pause das gleiche Bild, Gutenacker stand defensiv sehr gut, die Diezer Spitzen rannten sich immer fest und Fehlpässe im Mittelfeld wurden umgehend zu Schnellangriffen genutzt. In der 60. Minute konnte ein Stürmer der Gastgeber ein zu kurzes Abspiel von Kai Gasteyer erlaufen, mit letzter Kraft fischte Oktay Turan den Ball aus dem Eck! Diese Aktion war bezeichnend für das was folgte.... Unsere Mannschaft verstärkte die Angriffsbemühungen ließ jegliche Defensivdisziplin vermissen. Nicht abgestimmte Vorstöße der Abwehrspieler, Fehlpässe im Mittelfeld, mangelnde Bewegung in der Spitze, schlechte Standards, schwaches Flügelspiel, zu große Abstände zwischen Abwehr und Mittelfeld sowie die fehlende Bereitschaft verlorenen Bällen nachzugehen, kennzeichneten das Spiel des SV Diez-Freiendiez! Die Gastgeber wurden immer stärker, so dass der Führungstreffer in der 70. Minute niemanden mehr überraschte. Es war die Nummer 7 (Jens Maxeiner), wie in der Halbzeitpause vom Diezer Trainer vorhergesagt, der den Treffer erzielte. Was dann folgte waren entfesselte Gastgeber und aufsteckende Gäste. Eine Flanke senkte sich in der 75. Minute neben den langen Pfosten, wo zwei Gutenackerer Angreifer völlig blank auf den Ball warteten und der tückische Kopfball über Oktay Turan unhaltbar ins Tor flog! Weitere Treffer für den SV Gutenacker in der 77. und 84. Minute waren fast zwangsläufig. Auf Seiten der Gäste konnten kurze Anflüge von gegenseitiger Schuldzuweisung, nach dem Abpfiff des gut leitenden Schiedsrichters Egon Maurer (Bad Camberg), gerade noch gestoppt werden. Unsere Mannschaft hat Fehler gemacht, ein Spiel verloren und wird daraus ihre Lehren ziehen, nicht mehr und nicht weniger! Unnötig zu erwähnen, dass der Sieg der Gastgeber verdient war, aber um 2 Tore zu hoch ausgefallen ist! Die Aufstellung: Oktay Turan, Bekim Gashi, Kevin Weber, Sergej Wegner, Kai Gasteyer, Selim Yilmaz, Salam Esho Somo, Musa Yaman, Yusuf Akbas (ab 82. Elvis Vajushi), Michael Peters, Christopher Scherer. Außerdem noch im Kader, aber ohne Einsatz: Timo Schmunk, Damian Slawek, Danke!

19.08.2012: 3 Punkte zum Auftakt gegen Hahnstätten!

SV Diez-Freiendiez – TuS Hahnstätten II 3:1 (1:0)

Bei extremen Temperaturen fand unser Team anfangs besser ins Spiel und Yusuf Akbas scheiterte bereits in der 4.Minute freistehend mit einem Kopfball am Gästekeeper. Auch der anschließende Eckball führte zu einer Gelegenheit, Salam Esho Somo verpasste nur knapp. In der Folgezeit neutralisierten sich beide Mannschaften im Mittelfeld, es kam keinerlei Spielfluss auf, eine Fülle von Fehlpässen und damit verbundenen Ballverlusten, sowie sinnfreie Dribblings waren zu „ertragen“! Nach einer kurzen Trinkpause für beide Mannschaften stand es auf einmal 1:0 für die Gastgeber. Ein genau getimter Steilpass von Michael Peters, erreichte Christopher Scherer und dieser verwandelte gewohnt sicher zum Führungstreffer (28.). Kurz darauf verfehlte Yusuf Akbas mit einem schönen Drehschuss das Tor nur knapp. Bis zur Pause tat sich nicht mehr viel, nach schwacher 1.Halbzeit ging der SV Diez-Freiendiez mit einer Führung in die Kabine. Im 2.Spielabschnitt waren die Gäste bemüht besser ins Spiel zu finden, doch nennenswerte Chancen gab es meist vor dem Hahnstättener Tor. Einen gut vor das Tor gebrachten Eckball von Yusuf Akbas (54.) konnte Sergej Wegner mit dem Kopf unhaltbar zum 2:0 einsenden. Wer dachte nach dieser Führung würde im Team des SV Diez-Freiendiez Ruhe einkehren, sah sich getäuscht! Viele gute Kontergelegenheiten wurden eigensinnig, umständlich,  ohne Verstand, verschleudert, so dass die Gäste weiter im Spiel blieben. Ein Lattenschuss von Yavuz Meral, der einen rabenschwarzen Tag erwischt hatte, war in dieser Phase die beste Gelegenheit für den SV Diez-Freiendiez. Das, was sich die ganze Zeit angedeutet hatte, traf in der 78. Minute ein. Dennis Petak konnte einen Querschläger von Selim Yilmaz dankbar zum Anschlusstreffer ins Tor wuchten! Hahnstätten entblößte nun die Abwehr und wollte den Ausgleich erzwingen. Unsere Mannschaft bemühte sich weiterhin das Spiel spannend zu halten, denn anders kann man die Unfähigkeit, klare Bälle zu verlieren, nicht beschreiben. Auch der Siegtreffer gelang erst im 2.Versuch durch Christopher Scherer mit Kopfball (84.), zuvor war Salam Esho Somo am Torwart gescheitert, weil er zu eigensinnig erst selbst den Abschluss suchte, anstatt zum besser postierten Mitspieler zu passen. Eine stark verbesserungswürdige Leistung unserer Mannschaf, die aber dennoch 3 Punkte einbrachte! Die Aufstellung: Oktay Turan, Bekim Gashi, Cemil Sogukcesme (ab 56. Yavuz Meral), Sergej Wegner, Kai Gasteyer, Selim Yilmaz, Kevin Weber, Salam Esho Somo, Yusuf Akbas (ab 85. Timo Schmunk), Michael Peters, Christopher Scherer.

19.08.2012: Erster Sieg im ersten Meisterschaftsspiel!

TuS Weinähr II - SV Diez-Freiendiez II 1:2 (1:1)

Mit einem um 3 Spieler reduzierten Kader ging es bei brütender Hitze nach Weinähr. Lediglich Alexander Wiediker stand als Einwechselspieler zur Verfügung. Die Herren Schneider und Moghaddam erschienen unentschuldigt nicht, ferner waren die Absagen von Albert Krasniqi (Verletzung) und Hamdi Iseni (Arbeit) kurzfristig zu verkraften. Auf Grund dieser Ausgangslage ging unsere Mannschaft zurückhaltend in die Begegnung gegen die Mannschaft aus dem Gelbachtal, konnte aber recht bald das Heft in die Hand nehmen. Zwei gute Torgelegenheiten blieben in der Anfangsphase ungenutzt, so dass die Gastgeber nach einem Eckball überraschend in Führung gehen konnten. Unsere Mannschaft steckte trotz der Hitze nicht  auf und konnte sich mit zunehmender Spielzeit besser in Szene setzen. In der 25. Minute erzielte Elvis Vajushi nach Zuspiel von Emrah Kerimovski den Ausgleich, Timo Schmunk hatte in der 35.Minute eine weitere gute Torgelegenheit, die ungenutzt blieb! Nach der Pause bestimmte unsere Mannschaft weiter das Spiel. Auf dem kleinen Platz spielten die Gastgeber sehr defensiv und machten geschickt die Räume eng. Nur durch haarsträubende Abspielfehler auf Diez-Freiendiezer Seite kam Weinähr zu Chancen. Doch in der 72.Minute war es endlich soweit, Emrah Kerimovski spielte auf den durchstartenden Patrick Halle und dieser konnte sich gegen die Weinährer Abwehr durchsetzen und den verdienten Siegtreffer markieren! In der restlichen Spielzeit blieben weitere Torchancen ungenutzt, so dass es bis zum Schlusspfiff spannend blieb! Ein Lob an alle Spieler die bei tropischen Temperaturen zu diesem Ergebnis beigetragen haben. Ein Sonderlob an Torwart Klaus Knopp, der nach langer Pause eine hervorragende Leistung bot, an Alexander Wiediker für die Bereitschaft als „Einwechsler“ einzuspringen und an Axel Wagner für das „Coaching! Die Aufstellung: Klaus Knopp, Damian Slawek, Fidan Zekaj, Timo Schmunk, Daniel Ohl, Alexander Wengenroth, Elvis Vajushi, Darko Dotlic, Emrah Kerimovski, Patrick Halle, Marco Ingiulla (ab 65. Alexander Wiediker).

13.08.2012: Sieg im Pokal, Auftakt der „Zwoten“ gelungen!

SV Diez-Freiendiez II – SV Oelsberg II 5:4 (2:3)

Bei strahlendem Sonnenschein tat sich auf dem „Wirt“ erstmal nichts, denn der angesetzte Schiedsrichter Christof Crecelius erschien nicht. Das Spiel begann daher mit großer Verspätung unter der Leitung von Helmut Löhle. Der Gast, frisch gebackener Aufsteiger in die Kreisliga C-West, sah sich von Beginn an einer frech aufspielenden Mannschaft des SV Diez-Freiendiez, gegenüber. Bereits in der 4. Minute konnte Darko Dotlic einen Traumpass von Michael Peters im 2. Versuch zur Führung verwandeln. Unser Team spielte mit viel Eifer nach vorne und kam in der 13. Minute erstmals in Bedrängnis, ein hoch gespielter Freistoss segelte in den Strafraum und ein Oelsberger Stürmer konnte unbedrängt einköpfen. Im direkten Gegenstoß hatte Visar Gashi die erneute Führung auf dem Fuss und wenig später fischte der starke Gästekeeper einen Weitschuss von Michael Peters aus dem Winkel! Darko Dotlic scheiterte in der 24. Minute ebenfalls am Gästetorwart, nachdem er sich zuvor im „1 gegen 1“ durchsetzen konnte. Besser machte es Salih Yilmaz in der 26. Minute, der einen feinen Pass von Michael Hummernick mit tollem Heber über den Torwart zum 2:1 veredelte! Doch auch diese Führung hielt nicht lange, ein unglückliches Handspiel von Fidan Zekaj und der anschließende Elfmeter, brachte postwendend den erneuten Ausgleich für den Gast! Kurz vor der Pause kam es noch schlimmer, bei einer hohen Flanke wird unser Torwart Oktay Turan in der Luft attackiert, doch die Pfeife des Schiris blieb stumm, dafür lag der Ball im Netz! Zur Halbzeit stand es 2:3 für den Gast aus Oelsberg! Nach der Pause drängte die Mannschaft des SV Diez-Freiendiez auf den Ausgleich. Nachdem Fidan Zekaj sich am gegnerischen Strafraum durchsetzen konnte und sein Abschluss am Pfosten landete, war Visar Gashi zur Stelle und markierte das 3:3! (55.) Im direkten Gegenzug ging Oelsberg erneut in Führung (56.), der ansonsten umsichtige spielende Michael Peters leistete sich einen unnötigen Ballverlust und für den Gegner war es ein Leichtes den Treffer zu erzielen. Wütende Gegenangriffe, meist über den bärenstarken Salih Yilmaz waren die Folge. Es war dann auch Salih Yilmaz der mit einem Alleingang in der 58. Minute in den gegnerischen Strafraum eindrang, zweimal jeweils am Torwart scheiterte und im 3. Nachschuss konnte dann Visar Gashi zum 4:4 vollenden! Jetzt kippte das Spiel, bei den Gästen ließen die Kräfte nach und unsere Mannschaft wollte den Sieg. Michael Hummernick hat in der 65. Minute mit einem Kopfball die große Chance die Führung zu erzielen, doch konnte der Gästetorwart den Ball halten! Nach einem Eckball von Darko Dotlic (76.) verfehlte Salih Yilmaz mit einem Volleyschuss das Gästetor nur knapp. In der 84. Minute kam es erneut zu einem Eckball für den SV Diez-Freiendiez, der von Michael Peters getretene Ball erreichte Salih Yilmaz und dieser erzielte den Siegtreffer zum 5:4! Für unsere 2.Mannschaft der allererste Pflichtspielsieg in der Vereinsgeschichte!

Die Aufstellung: Oktay Turan, Damian Slawek, Fidan Zekaj (ab 56. Emrah Kerimovski), Arif Temel, Daniel Ohl, Michael Hummernick, Darko Dotlic, Gregor Schneider (ab 59. Alexander Wengenroth), Visar Gashi (ab 69. Haxhi Gashi), Michael Peters, Salih Yilmaz. Zu den Bildern des Spiels!

10.08.2012: Offener Schlagabtausch – 7 Tore und der SV Diez-Freiendiez erreicht im Pokal die 2.Runde!

TuS Katzenelnbogen/Klingelb. II - SV Diez-Freiendiez 3:4 (2:2)

In der ersten Runde des Kreispokals musste unsere Mannschaft nach Katzenelnbogen reisen und gegen den letztjährigen Vierten der Kreisliga C antreten. Auf dem engen und staubigen Hartplatz entwickelte sich von Beginn an eine intensive Partie, in der sich beide Mannschaften nicht versteckten. In der Anfangsviertelstunde hatten die Gastgeber klare Vorteile und kamen immer wieder mit gefährlichen Flanken vor das solide gehütete Tor von Oktay Turan. In der 9.Minute fiel dann zwangsläufig der Führungstreffer für die Gastgeber als im Diez-Freiendiezer Mittelfeld nur Begleitschutz gegeben wurde und ein “KK-Akteur“ im Strafraum ungehindert vollstrecken konnte. Für den Gast war das der notwendige Weckruf und jetzt nahm der SV Diez-Freiendiez auch am Spiel teil. Die erste gefährliche Angriffsaktion zeigte Yavuz Meral als er mit schöner Einzelleistung plötzlich allein vor dem Torwart stand, aber diesen nur anschoss. In der 19. Minute konnte Yavuz Meral einen Pass von Yusuf Akbas mit einem platzierten Schuss ins rechte Eck zum Ausgleichstreffer vollenden. Nur eine Minute später brachte Yavuz Meral einen Freistoss hoch vor das Tor der Gastgeber, der Klärungsversuch geriet zu kurz und Kevin Weber konnte diesen zum 1:2 volley einschießen! Der SV Diez-Freiendiez war im Spiel angekommen und konnte nach der Führung phasenweise mit ansehnlichem Kurzpassspiel gefallen. Christopher Scherer verpasste die Chance zu einem weiteren Treffer nur knapp (30.). Die Gastgeber versuchten oft über lang gespielte Bälle zum Erfolg zu kommen. Ein Freistoss der von der Diez-Freiendiezer Mauer abgewehrt wurde, brachte im Nachschuss den Ausgleich! Unhaltbar schlug in der 34. Minute der herrliche Volleyschuss zum 2:2 ein. Kurz vor der Pause hatten die Gäste durch Yavuz Meral und Christopher Scherer noch zwei gute Schusschancen, die aber beide das Tor verfehlten. Nach der Pause hatten erst die Gastgeber zwei gute Torchancen (49. +52.) einmal hielt Keeper Oktay Turan, das andere Mal klärte die Querlatte nach einem Kopfball. In dieser Phase konnte unsere Mannschaft kaum Akzente nach vorne setzen umso besser zeigte sich die Defensive, die dem Druck der Gastgeber standhielt. Kevin Weber und Salam Esho Somo auf den Außenbahnen boten kämpferisch und läuferisch eine sehr gute Leistung. Im Zentrum steigerten sich Cemil Sogukcesme und Selim Yilmaz von Minute zu Minute und gewannen viele Zweikämpfe. Abwehrchef Kai Gasteyer organisierte umsichtig, lautstark und beförderte, wenn es mal nötig war, den Ball in die "Nachbarschaft"!  Die beiden Manndecker Bekim Gashi und Sergej Wegner hatten ihre guten Gegenspieler im Griff. Das Spiel hatte sich zu einem Abnutzungskampf entwickelt. In der 69. Minute "explodierte" Yusuf Akbas im Mittelfeld, er ließ mit einem unwiderstehlichen Alleingang mehrere Gegenspieler aussteigen um dann im richtigen Moment nach links auf Salam Esho Somo zu passen, der zum 2:3 einschob. Jetzt boten beide Teams einen offenen Schlagabtausch, der eingewechselte Björn Gerlach hatte in der 74. Minute die Entscheidung auf dem Fuss als er alleine vor dem Keeper der Gastgeber auftauchte. Letztendlich zu umständlich blieb diese Großchance ungenutzt, das Tor fiel dann auf der anderen Seite. Ein Freistoß der Gastgeber wurde mit dem Kopf von Bekim Gashi nach vorne  abgewehrt, der Volleynachschuss mit dem Außenrist landet unhaltbar für Keeper Turan im linken Eck (77.), 3:3 sollte es Verlängerung geben? Die Antwort gab Christopher Scherer. Selim Yilmaz hatte wiedermal einen Angriff der Gastgeber im Mittelfeld unterbunden und Christopher Scherer angespielt, dieser zog in seiner typischen Art los und vollendete aus 15 Metern zum 3:4 für den SV Diez-Freiendiez (82.)! Mit viel Einsatz und einer Spur Cleverness konnte unsere Mannschaft  das Ergebnis über die Zeit zu bringen. Im Spiel gegen einen fast gleichwertigen konnte unser Team am Ende verdient siegen!  Die Aufstellung: Oktay Turan, Bekim Gashi, Cemil Sogukcesme (ab 83. Timo Schmunk), Sergej Wegner, Kai Gasteyer, Selim Yilmaz, Kevin Weber, Salam Esho Somo, Yusuf Akbas (ab 87. Darko Dotlic, Yavuz Meral (ab 70. Björn Gerlach), Christopher Scherer.  Zu den Bildern des Spiels...     Zurück zur Startseite des SV Diez-Freiendiez!

31.07.2012: Deutlicher Sieg gegen die 2.Mannschaft des TuS Dehrn!

SV Diez-Freiendiez II -  TuS Dehrn 5:1 (1:1)

Ein echter Härtetest stand für unsere 2.Mannschaft auf dem Programm, denn parallel zum Spiel fand das Training der 1.Mannschaft statt und außerdem war die ambitionierte Reserve des TuS Dehrn mit dem Ex-Ahlbacher Uwe Steioff zu Gast. Aus einer gut von Kai Gasteyer organisierten Abwehr heraus, erwarteten unsere Spieler die Angreifer des Gastes und verstanden es gut torgefährliche Situationen zu unterbinden. Im Spiel nach vorne lief es etwas schleppend, aber der erste gute Angriff über Salih Yilmaz führte in der 15. Spielminute gleich zum Führungstreffer, die Flanke von links verwertete Stürmer Visar Gashi zum 1:0! Beide Teams legten ein gutes Tempo vor. In der 30. Minute überlief ein Gästeangreifer unsere linke Abwehrseite, spielte scharf nach innen und dort konnte ein Gästespieler unhaltbar für Keeper Turan zum 1:1 treffen. Kurz vor der Pause hatten Visar Gashi, der am Keeper scheiterte und Salih Yilmaz mit einem gefühlvollen Heber an die Latte, noch Chancen zur Führung für den Gastgeber! Nach der Pause wurden einige Wechsel auf Seiten des SV Diez-Freiendiez vollzogen, unter anderem spielte Haxhi Gashi erstmals für die Senioren und konnte gleich von sich Reden machen! Die Kräfteverhältnisse auf dem Platz hatten sich nach der Pause verändert. Der SV Diez-Freiendiez dominierte jetzt das Geschehen. In der 57. Minute scheiterte Visar Gashi noch beim Abschluss, wenig später vollendete sein Neffe Haxhi Gashi mit der Pike zum 2:1! Der TuS Dehrn verstärkte nochmals seine Bemühungen und kam zu einem Lattenschuss durch Uwe Steioff (75.). In der Schlussviertelstunde fielen dann noch 3 Treffer. Erst war Yusuf Akbas nach Vorlage von Haxhi Gashi zur Stelle und setzte den Ball von rechts plaziert ins rechte Eck( 76.), dann tat es ihm Haxhi Gashi gleich, als er von links ein Zuspiel von Christopher Scherer ebenfalls eiskalt ins rechte untere Eck setzte! Auch Torjäger Scherer wollte nicht ohne Torerfolg heimgehen und beförderte in der 89. Minute ein Zuspiel von Gregor Schneider zum 5:1-Endstand in die Massen. Eine in der 2.Halbzeit verstärkte 2.Mannschaft wusste zu überzeugen. Sicher wird es in der Punktrunde personell nicht immer so gut aussehen, aber dort sind die Gegner auch nicht so stark wie die Dehrner! Die Aufstellung: Oktay Turan, Alexander Wengenroth (ab 46. Björn Gerlach), Salih Yilmaz (ab 73. Christopher Scherer), Arif Temel (ab 82. Alexander Wengenroth,  Kai Gasteyer, Timo Schmunk, Salam Esho Somo (ab 73. Yusuf Akbas), Gregor Schneider, Visar Gashi (ab 65. Michael Peters), Yavuz Meral (ab 83. Patrick Halle), Patrick Halle (ab 46. Haxhi Gashi).

29.07.2012: Viele Tore für den SV Diez-Freiendiez im Test gegen den FC Steinbach!

SV Diez-Freiendiez – FC Steinbach 8:0 (5:0)

Im vierten Testspiel innerhalb von acht Tagen traf unsere Mannschaft erneut auf einen hessischen B-Ligisten. Im Gegensatz zum Spiel gegen den VFL Eschhofen, stand aber diesmal von der 1. bis zur letzten Minute eine konzentriert spielende Mannschaft des SV Diez-Freiendiez auf dem Platz! Einige Verändungen in der Aufstellung taten ihr übriges. Bereits in der Anfangsphase nahm unser Team das Heft in die Hand und der erste Torschuss von Yusuf Akbas in der 4.Minute brachte die Führung. Ein ums andere Mal konnte unsere Mannschaft durch schnelles einfaches Passspiel die gegnerische Abwehr ausspielen. Ruhig und abgeklärt konnte Salih Yilmaz in der 8. Minute Michael Peters im gegnerischen Strafraum anspielen und Peters versenkte die Kugel eiskalt zum 2:0! Auch am 3:0 war Peters beteiligt, seinen herrlichen Steilpaß konnte Christopher Scherer in der 18.Minute am Torwart vorbei ins linke Eck befördern. Der Gast war bemüht das Spiel offen zu halten und spielte weiterhin mit, aber der SV Diez-Freiendiez hatte immer die besseren Antworten. Bei einem Steinbacher Freistoss konnte sich Keeper Oktay Turan auszeichnen, als er den gefährlich getretenen Ball im Nachfassen entschärfte. Auf der anderen Seite, legte Kevin Weber den Ball auf die Latte des Steinbacher Tores, nachdem der Keeper den Ball hatte durchrutschen lassen. Das nächste Tor erzielte der erstaunlich stark spielende "Rückkehrer" Yavuz Meral, der mit toller Ballmitnahme ein Zuspiel von Michael Peters am Gegner vorbei und dann noch ins Tor zum 4:0 beförderte (28.). Es lief wie geschmiert und in der 33. Minute folgte der nächste Treffer durch Yusuf Akbas der ein Zuspiel von Michael Peters mit einem Drehschuss aus 16 Metern ins rechte obere Eck vollendete! Fünf Tore in einer Halbzeit hatte man lange nicht am Wirt gesehen und nach der Halbzeitpause galt die Devise nicht nachzulassen trotz einiger Veränderungen. Dies gelang auch, wenngleich unser Team den Fuss etwas vom Gas nahm. Nach einem Eckball konnte Chris Scherer ein Kopfballzuspiel von Kevin Weber in 62.Minute zum 6:0 verwerten. Zwei Minuten später setzte Salih Yilmaz zum Solo an, nach dem er einige Steinbacher ausgetanzt hatte, passte er zu Christopher Scherer und dieser verwertete zum 7:0! Den Schlusspunkt unter dem Torreigen setzte Yusuf Akbas der in der 84. Minute nach Zuspiel von Selim Yilmaz seinen Treffer zum 5:0 kopierte und das 8:0 erzielte. Der SV Diez-Freiendiez zeigte an diesem Sonntag gegen überforderte, aber sehr fair spielende Gäste eine in vielen Bereichen gute Leistung. Die Spieler der Anfangsformation haben sich gute Aussichten verschafft, um auch im ersten Pflichtspiel der kommenden Spielzeit von Beginn an auf dem Platz zu stehen!

Die Aufstellung: Oktay Turan, Bekim Gashi, Salih Yilmaz (ab 60. Timo Schmunk), Sergej Wegner, Kai Gasteyer, Cemil Sogukcesme (ab 46. Selim Yilmaz), Kevin Weber, Michael Peters (ab 66. Salam Esho Somo), Yusuf Akbas, Yavuz Meral (ab 80. Cemil Sogukcesme), Christopher Scherer ( ab 64. Patrick Halle). Zu den Bildern...

26.07.2012: Schwache Leistung gegen Eschhofen II !

SV Diez-Freiendiez – VfL Eschhofen II 0:3 (0:1)

Im Spiel gegen den hessischen B-Ligisten konnte unsere Mannschaft in keiner Phase des Spiels an die gute Leistung des Birlenbach-Spiels anknüpfen. So war es nicht verwunderlich, dass der Gast am Ende mit 0:3 die Oberhand behielt. Im ersten Spielabschnitt konnte der SV Diez-Freiendiez das Spiel noch offen gestalten. Eschhofen war leicht spielüberlegen und hatte eine gute Schusschance, die von Keeper Oktay Turan gut vereitelt wurde. Auf der anderen Seite scheiterten Yusuf Akbas und Christopher Scherer. Die Führung erzielte der Gast kurz vor der Pause durch einen direkt verwandelten Freistoß (41.). Zur Pause gab es auf Diez-Freiendiezer Seite einen vierfachen Wechsel und die Spielkontrolle ging komplett verloren. Das 0:2 fiel nach einem Eckball und anschließendem Kopfball (56.), beim 0:3 (80.) leisteten einige Akteure des Gastgebers fleißig Schützenhilfe, so dass ein Gästespieler die mehrfach ausgesprochene Einladung zum Torschuss gar nicht mehr ablehnen konnte. Alles in allem eine unterirdische Leistung der Mannschaft des SV Diez-Freiendiez. Einzig der erstmals spielende Darko Dotlic, der unermüdlich kämpfende Timo Schmunk sowie Arif Temel und Kai Gasteyer zeigten eine annehmbare Leistung! Die Aufstellung: Oktay Turan, Arif Temel (ab 46. Bekim Gashi), Kevin Weber, Sergej Wegner, Daniel Ohl (ab 46. Kai Gasteyer), Cemil Sogukcesme (ab 63. Arif Temel (ab 80. Selim Yilmaz), Selim Yilmaz (ab 46. Timo Schmunk), Darko Dotlic (ab 46. Björn Gerlach), Yusuf Akbas, Michael Peters, Christopher Scherer. Zu den Bildern des Spiels.....

24.07.2012: Sieg gegen den SV Wilsenroth!

SV Wilsenroth - SV Diez-Freiendiez 0:2 (0:2)

Gegen den Vorletzten der Kreisliga C Limburg-Weilburg der Vorsaison wollte unsere Mannschaft auf ungewohntem Hartplatz von Beginn an das Spiel diktieren. Zu Beginn hatten die Spieler in grün auch mehr Ballbesitz, aber dieser wurde oft leichtfertig verspielt. Der SV Wilsenroth spielte aus massierter Abwehr auf Konter. Das hätte in der 7. Minute auch fast Erfolg gehabt, doch den platzierten Schuss von Stefan Hartmann konnte Keeper Oktay Turan aus der Ecke „fischen“! Im Gegenzug dann die Führung für den Gast, Michael Peters spielte einen Steilpass auf Christopher Scherer und dieser überlupfte Torwart Alexander Wüst zum Führungstreffer! Im Anschluss sah man ein zerfahrenes zweikampfgeprägtes Spiel. Der SV Wilsenroth hatte nach knapp einer Viertelstunde erneut die Ausgleichschance durch Stefan Hartmann, doch dieser zielte über den Kasten. Der SV Diez-Freiendiez nahm im Anschluss einige Umstellungen vor, der schnelle Stefan Hartmann erfreute sich der Bewachung von Kevin Weber und der letzte Mann der Westerwälder Corrado Pizzio wurde sofort von unseren Stürmern angelaufen. Der SV Diez-Freiendiez bekam das Spiel immer besser in den Griff ohne zu glänzen. Ein schöne Ablage von Christopher Scherer auf Yusuf Akbas brachte in der 38. Minute, die 0:2-Führung. Akbas traf mit einem trockenen Weitschuss aus ca. 20 Metern! Kurz zuvor hatte sich Mittelfeldspieler Samir Demiri ohne Fremdverschulden am Knie verletzt und musste für Visar Gashi ausgetauscht werden. Mit der Gästeführung ging es in die Pause. In der 2.Halbzeit gab es hüben wie drüben kaum noch nennenswerte Torchancen zu verzeichnen, einzig Bekim Gashi, der gegen seinen alten Club spielte, wollte unbedingt einen Treffer erzielen. Seine beste Chance hatte er in der 75. Minute als er freistehend das Tor knapp verfehlte. Zum Ende verwaltete die Mannschaft des SV Diez-Freiendiez den Vorsprung und siegte nicht unverdient. Die Aufstellung: Oktay Turan, Bekim Gashi, Kevin Weber, Sergej Wegner, Daniel Ohl, Samir Demiri (ab 36. Visar Gashi), Salam Esho Somo, Gregor Schneider (ab 60. Alexander Wengenroth), Yusuf Akbas (ab 65.Timo Schmunk), Michael Peters, Christopher Scherer.

21.07.2012: Erster Test mit Sieg!

SV Diez-Freiendiez – SG Birlenbach-Balduinstein II 3:0 (1:0)

Im Spiel gegen die 2.Mannschaft der SG Birlenbach-Balduinstein ging unsere Mannschaft hoch motiviert ins Spiel. Der B-Ligist hatte zu Beginn ein spielerischeres Übergewicht, kam aber selten zu klaren Torgelegenheiten. Auf Seiten der Gastgeber gelang es mit zunehmender Spieldauer immer besser durch klug und schnell vorgetragene Konter das Gästetor in Gefahr zu bringen. Nachdem eine Doppelchance von Yusuf Akbas und Christopher Scherer ungenutzt blieb, machte es Christopher Scherer in der 23. Minute besser, mit großem kämpferischen Einsatz konnte er einen Ball zurück erkämpfen, im Abschluss zeigte er sich nervenstark und erzielte die Führung! Auf der Gegenseite kam der Gast auch zu guten Torchancen, aber entweder war ein Diez-Freiendiezer Bein im Weg oder die Birlenbacher Angreifer zielten zu ungenau! Auch nach der Pause das gleiche Bild der Gast hat leichte Feldvorteile, auf der anderen Seite blieben die Konter der Gastgeber über Yusuf Akbas und Christopher Scherer brandgefährlich. Birlenbach hatte eine Vielzahl von guten Chancen, die aber bis zum Schlusspfiff keinen Treffer brachten. Die Tore fielen auf der anderen Seite, erst war es Christopher Scherer in der 73.Minute der unwiderstehlich loszog und einen Alleingang trocken mit dem 2:0 abschloss, dann war es Salam Esho Somo, der nach einer Flanke von Yusuf Akbas mit dem Kopf auf 3:0 erhöhte (77.)! Auf Seiten des SV Diez-Freiendiez kann von einer geschlossenen und kämpferisch guten Mannschaftsleistung gesprochen werden. Die Aufstellung: Oktay Turan, Albert Krasniqi (ab 46. Salam Esho Somo), Kevin Weber, Sergej Wegner, Bekim Gashi (ab 83. Damian Slawek), Cemil Sogukcesme (ab 63. Samir Demiri (ab 80. Timo Schmunk), Selim Yilmaz, Yusuf Akbas, Michael Peters (ab 74. Gregor Schneider), Christopher Scherer. Zu den Bildern des Spiels!

20.07.2012: Erfolgreicher erster Test in Winden gegen den TuS Weinähr II!

TuS Weinähr II - SV Diez-Freiendiez II 0:1 (0:0)

Nach einer längeren Fahrt durch den schönen Rhein-Lahn-Kreis traf unsere 2.Mannschaft auf dem Hartplatz in Winden auf die 2.Mannschaft des TuS Weinähr. Nach kurzer Abtastphase übernahm unsere Mannschaft die Spielkontrolle während die Gastgeber überwiegend auf Konter setzten. Die erste Großchance war in der 20.Minute zu verzeichnen, als nach schöner Kombination ein Schuß von Michael Peters durch einen gegnerischen Abwehrspieler über die Latte gelenkt wurde. Auf dem unebenen Hartplatz versuchte unsere Mannschaft mit spielerischen Mitteln zum Erfolg zu kommen, in der 26.Minute verzog Arif Temel nach toller Vorarbeit von Michael Peters und Samir Demiri, nur knapp.  Samir Demiri ließ in der 33.Minute 3 Gegenspieler wie Slalomstangen stehen, sein Schuß ins kurze Eck wurde vom Keeper mit Fußabwehr toll gehalten. Ein Zuspiel in die Mitte hätte wahrscheinlich die Führung bedeutet. Kurz darauf kam Michael Peters völlig frei zum Schuß, doch der Ball klatschte an den Pfosten. Torlos ging es in die Kabine. Nach der Pause und einigen Umstellungen beiderseits, änderte sich wenig am Spielgeschehen, der Gast war überlegen und die Gastgeber verteidigten tapfer. Chancen durch Cemil Sogukcesme, Visar Gashi und Christopher Scherer blieben ungenutzt, so dass es schließlich Selim Yilmaz vorbehalten blieb, das einzige Tor des Abends zu erzielen. Vorausgegangen war ein Zuspiel von Michael Peters, welches Yilmaz mit Außenrist am Torwart vorbei ins Tor beförderte (74.). Alles in allem eine ordentliche Vorstellung unserer 2.Mannschaft, besonders hervorzuheben sind die Leistungen von Gregor Schneider, Timo Schmunk und Michael Peters! Die Aufstellung: Oktay Turan, Kevin Weber (ab 46. Selim Yilmaz), Damian Slawek (ab 76. Kevin Weber), Alexander Wengenroth (ab 46. Cemil Sogukcesme), Kai Gasteyer, Timo Schmunk, Samir Demiri (ab 83. Gregor Schneider), Gregor Schneider (ab 78. Alexander Wengenroth), Visar Gashi (ab 46. Christopher Scherer), Michael Peters, Arif Temel (ab 70. Visar Gashi). Zu den Bildern des Spiels!

15.07.2012: Turnier um den Enk´s Pokal in Limburg, Spielzeit 2x20 Minuten:

SV Diez-Freiendiez – TuS Beuerbach II 1:3 (1:0)

Im Auftaktmatch gegen die Mannschaft aus der Kreisliga B Rheingau-Taunus, konnte unsere Mannschaft lange mithalten, zumal sie in der 7. Minute durch einen Foulelfmeter von Daniel Ohl, Musa Yaman war gefoult worden, in Führung ging. Gegen den kräftig austeilenden Gegner gab es von dem sehr einseitig pfeifenden Schiedsrichter ein Flut von gelben Karten. Negativer Höhepunkt war die rote Karte von Musa Yaman, der sich nach einem brutalen Foul zu einem Revanchefoul hinreißen ließ. Der Beuerbacher Akteur wurde ebenfalls des Feldes verwiesen. In der Schlussphase setzte sich das Team aus dem Taunus auf Grund größerer Cleverness durch. Aufstellung: Oktay Turan, Bekim Gashi, Kevin Weber (ab 27. Timo Schmunk), Sergej Wegner, Daniel Ohl, Cemil Sogukcesme (ab 20. Selim Yilmaz), Salam Esho Somo, Musa Yaman, Yusuf Akbas, Michael Peters, Christopher Scherer (ab 25. Samir Demiri).

SV Diez-Freiendiez – TuS Linter 0:5 (0:3)

Im Spiel gegen den A-Klassenvertreter aus dem Limburger Ortsteil musste der SV Diez-Freiendiez einiges an Lehrgeld bezahlen. Fast alle Linterer Treffer entstanden nach eklatanten Fehlern unserer Mannschaft, die das gegnerische Team dankbar ausnutzte. Entsprechend deutlich war die anschließende Spielkritik unseres Trainers! Aufstellung: Oktay Turan, Bekim Gashi (ab 15. Timo Schmunk), Kevin Weber , Sergej Wegner, Daniel Ohl, Cemil Sogukcesme, Salam Esho Somo, Selim Yilmaz, Yusuf Akbas, Samir Demiri (ab 21. Michael Peters), Christopher Scherer .

VfL Eschhofen II - SV Diez-Freiendiez 0:0 (0:0)

Im letzten Spiel gegen den B-Ligisten zeigte unsere Mannschaft phasenweise eine gute Vorstellung. Im kämpferischen und läuferischen Bereich war unser Team dem Gegner überlegen und verbuchte auch die besseren Torgelegenheiten. Im Abschluss haperte es, so dass es schlussendlich nur zu einem torlosen Remis reichte! Aufstellung: Oktay Turan, Bekim Gashi, Kevin Weber (ab 25. Timo Schmunk), Sergej Wegner, Damian Slawek, Salam Esho Somo, Selim Yilmaz, Yusuf Akbas, Samir Demiri (ab 21. Cemil Sogukcesme), Michael Peters, Christopher Scherer.

Fazit: Mehr Bescheidenheit bei der Bewertung der eigenen Leistungen kann dem einen oder anderen nicht schaden! Einige Spieler bekamen deutlich ihre Grenzen aufgezeigt und es bleibt zu hoffen, dass in der künftigen Trainingsarbeit die gesammelten Erfahrungen nutzbringend angewendet werden. Dennoch hat unser Team deutlich mehr Potenzial als an diesem Sonntag gezeigt wurde!

Hier geht es zur Turnierübersicht!

powered by Beepworld