Auf dieser Seite sollen zukünftig Fotos, Spielberichte und Abschlusstabellen aus den "besseren Zeiten" der Fussballer des TuS Diez 1846 veröffentlicht
werden!
Das Fussballspiel in Diez.....
Die Anfänge in Oranienstein - Vor rund 90 Jahren trafen sich ein paar fussballbegeisterte Diezer auf dem Exerzierplatz in Oranienstein und machten dort die ersten Gehversuche mit dem neuen Mannschaftssport. Während man in Nassau bereits 1909 ein Fussballturnier mit Mannschaften aus Oberlahnstein, Limburg und Nastätten durchführte, dauerte es in Diez bis 1911, bevor das erste Wettkampfspiel ausgetragen wurde.
Das erste "Fussballwettspiel" - Die Diezer Zeitung vom 01.Julli 1911 kündigt für den kommenden Sonntag ein "Fussballwettspiel" auf dem Oraniensteiner Exerzierplatz gegen die 1.Mannschaft des "Coblenzer Ballspiel Vereins 1900" an. Montags meldete die Zeitung, das das Spiel:

"......Sehr unter der Ungunst der Witterung und der Unfähigkeit des Schiedsrichters litt."

Die Gäste siegten übrigens mit 3:2-Toren. Eine Woche später revanchierten sich die Diezer mit einem 4:2-Rückspielerfolg.

Kriegerische Zwangspause - Neuanfang - In den folgenden Kriegsjahren kam das Fussballspielen verständlicherweise zum Erliegen. Erst 1919 formierte sich der Diezer Fussballverein wieder und gründete im Jahr 1920 sogar eine "Jungmannschaft" . Im Kreisblatt vom 30.Januar 1920 hiess es dazu:

"Es können sich dieser Bewegung junge schulentlassene Leute im Alter bis zu 17 Jahren anschliessen, die Lust und Liebe zum tummeln an frischer Luft haben."

Fast zeitgleich gründete der Turn- und Fechtclub Diez eine Riege für volkstümliches Turnen (Leichtathletik) und Fussball.

Fusion SV Diez und TuF Diez - im Jahre 1921 schlossen sich die beiden Vereine  zum Turn- und Sportklub 1875 Diez zusammen.

Einen knappen Erfolg landete der neue Verein am 23.Februar 1923 gegen den VfR 1919 Limburg. Das Kreisblatt meldete eine "mehrhundertköpfige Zuschauermenge", die eine überlegene Limburger Mannschaft sahen. Ein Tor erzielte aber nur der Diezer  " Mittelstüremer, der auf Vorlage des Mittellüufers den Limburger Torwächter überraschte und dieser den Ball passieren lassen musste".

Trennung von Fussball un Turnen - im Jahr 1923 erliess der Westdeutsche Spielverband eine Verfügung, die eine unbedingte Trennung des Fussballs vom Turnen erforderlich machte. Der Lahn-Bote vom 09.Februar 1924 berichtet von Gründungsversammlung im "Heidelberger Fass", wo der Verein für Bewegungsspiele (VfB) Diez ins Leben gerufen wurde. Offizieller Gründungstag ist der 08.November 1923. Die Zeitung kommentiert, dass

" die Zeitverhältnisse dazu angetan schienen, diesen Verein zu gründen, bevor dieser Sport in Diez ganz einzuschlafen drohte".

Die Vereinsfarben des VfB Diez waren übrigens Schwarz-Weiss-Grün.

Fehlstart für den neuen Verein - der Start des neuen Vereins stand unter keinem guten Stern. Im ersten Spiel gegen den SC Birlenbach gab es eine 1:0-Niederlage. Der Lahn-Bote vermerkt in seiner Ausgabe vom folgenden Tag, dass es dem VfB Diez nicht möglich war eine vollständige Mannschaft ins Feld zu stellen. Nur neun Mann standen zur Verfügung. Ein Übel, das schon früher beim Fussballsport in Diez beobachtet werden konnte.

Fussballspiel des VfB Diez im Jahr 1924 auf dem Sportplatz Oranienstein. Die Spieler trugen zumeist Strassenschuhe, der Schiedsrichter trägt Anzug und Hut. Kennzeichnung der Mannschaften durch Schärpen.
 
Fussballturnier am "Wirth" - im Jahre 1931 veranstaltete der Sportverein 1911 Freiendiez auf dem Sportplatz "Wirth" einige Fussballspiele. In den Partien gab es folgende Ergebnisse: VfR 19 Limburg - SpV Freiendiez 3:0 und VfB Diez - SpV Eschhofen 7:1.
 
Handball nicht Fussball - deutlich mit 3:0 besiegte im Oktober 1931 die Jugendmannschaft des VfB Diez die Elf des Lokalrivalen Freiendiez. Doch beim Lesen des Spielberichtes stellt man überrascht fest, dass es sich ausnahmsweise nicht um ein Fussballspiel handelte, sondern der Wettkampf im Feldhandball ausgetragen wurde.
 
Pokalsieg gegen Holzappel - Im gleichen Jahr trumpfte der VfB in seinem ersten Pokalspiel mit 2:1 gegen den SpV Herta Holzappel auf und erreichte die nächste Runde. Das "Sport-Blatt" bemerkt, das Schiedsrichter Göbel aus Linter zufriedenstellend leitete. Im Halbfinale war dann Schluss für den VfB, der um Heimspiel dem SpV Offheim mit 2:3-Toren unterlag. Das Endspiel um die Gau-Pokalmeisterschaft bestritten dann Offheim und  Niederzeuzheim.
 
Duell gegen Staffel - "Hochbetrieb im Fussballsport" meldete das " Sport-Blatt" im Jahre 1932. Unter der Rubrik " Der Sport an der Lahn", vermeldete man den Einsatz von 517 Spielern im Gaugebiet.
 
In der 2.Bezirksklasse "kreuzen 18 Mannschaften die Beine", als recht wertvolle Partie wird das Spiel Staffel gegen Diez hervorgehoben. Sollte Diez sich mit den Staffelern Platzverhältnissen "gut abfinden", dürfte es zum Sieg reichen.
 
Stark abstiegsgefährdet, zeigt die Tabelle der 1.Kreisklasse Unterlahn, den VfB Diez nach dem 9.Spieltag in der Saison 1934/1935.
Platz Verein Tore Punkte
1. Nassovia Nassau 30:15 14:4
2. Viktoria Altendiez 27:11 14:4
3. 09 Bad Ems 27:14 13:3
4. Winden 25:21 8:8
5. Freiendiez 16:16 8:8
6. Hömberg 11:21 5:11
7. VfB Diez 12:30 3:15
8. Charlottenberg 11:31 3:15
 
Die Zwangsvereinigung - im Jahre 1938 kam es unter Druck der damaligen Behörden in Diez zum Zusammenschluss der Vereine Turn- und Sportklub 1847 Diez, Turnverein Jahn 1883 Freiendiez und dem Sportverein 1911 Freiendiez zur Turn- und Sportgemeinde 1847 Diez. Der VfB Diez entging dieser Zwangsvereinigung in dem man sich zur Betriebs-Sportabteilung VfB Reichsbahn Diez umbenannte.
 
Weltkrieg II - Zwangspause - Der 2.Weltkrieg brachte bald allen Sport zum Erliegen. Nach dem Kriegsende war der Sport zunächst von den Militärbehörden verboten.
 
Der Neuanfang - aber bereits am 06.Dezember 1945 wurde der Turn- und Sportverein Diez gegründet. Im Sommer 1946 folgte der VfB Diez. Am 24.11.1947 kam es zur Vereinigung beider Vereine unter dem Namen Sportverein Diez.
 
Die erste Mannschaft des TuS Diez wurde in der Saison 1947/48  Meister der 1.Kreisklasse Unterlahn-Ost. Im Entscheidungsspiel um die Kreismeisterschaft wurde der VfL Holzappel mit 3:2 geschlagen. Der Aufstieg in die Bezirksklasse wurde wiederum in einem Entscheidungsspiel gegen den TuS Dahlheim mit einem 3:2-Sieg perfekt gemacht!
Oben Reihe v.l.n.r.: Alfred Dietrich, Toni Kappes, Kurt Goerdten, Willi Denner, Alfons Schütz.
Mittlere Reihe, v.l.n.r.: Adolf Bremser, Günter Reusch, Heinz Gocke.
Untere Reihe v.l.n.r.: Richard Bauer, Jochen Bruggaier, Heinz Hänsel.
 
Vor dem Spiel gegen den 1.FC Kaiserslautern stellte sich die Mannschaft des TuS Diez den Fotografen (ganz rechts Karl Berninger mit Stirnband!)
 
Höhepunkt am Oranienstein: TuS Diez 1846 gegen den 1.FC Kaiserslautern hier Fritz Walter im Zweikampf mit Karl Berninger!

 

Ottmar Walter mit Adolf Bremser nach dem Spiel!

Eine der erfolgreichen Mannschaften des TuS Diez aus den 50er Jahren!

Die Mannschaft des TuS Diez am Sportplatz Oranienstein!

Amateurliga Rheinland 1956/57

Gruppe Ost

 1. Germania Metternich (N) 22 76:38 34:10
 2. SG Betzdorf (N) 22 69:44 32:12
 3. SpVgg Bendorf 22 58:37 32:12
 4. VfL Bad Ems 22 80:63 25:19
 5. Adler Fischbach 22 51:57 23:21
 6. Glas-Chemie Wirges 22 69:53 22:22
 7. SC Moselweiss (N) * 22 44:55 20:24
 8. TuS Montabaur 22 39:44 18:26
 9. Eintracht Höhr-Grenzhausen 22 41:58 18:26
10. SC Eitelborn (N) 22 38:54 17:27
11. TuS Diez (N) 22 36:50 16:28
12. Sportfreunde Herdorf II (N) 22 36:74

 7:37

 

Bezirksmeister in der 2.Amateurliga Westerwald in der Saison 1957/58 wurde diese Mannschaft des TuS Diez 1846! Gleichzeitig wurde der Wiederaufstieg in die Amateurliga Rheinland geschafft!

Oben v.l.n.r.: Günter Hänsel, Werner Ernst, Jochen Traudt, Horst Stein, Wilhelm Sonnenrein. Mitte v.l.n.r.: Artur Hartmann, Theo Fechner, Karl Jung. Unten v.l.n.r.: Karl Berninger, Max Bender und Berthold Parczyk.

 Amateurliga Rheinland 1958/59

Gruppe Ost

 1.

SC Sinzig

24

58:34

36:12

 2. Sportfreunde Herdorf 24 70:36 35:13
 3. VfB Wissen 24 66:37 32:16
 4. VfL Neuwied (A) 24 74:49 28:20
 5. SC Bad Neuenahr 24 44:37 28:20
 6. SC Wirges 24 49:49 23:25
 7. Adler Niederfischbach 24 29:40 21:23
 8. TuS Montabaur 24 40:50 20:28
 9. SSV Hönningen (N) 24 42:56 20:28
10. TuS Diez (N) 24 49:67 20:28
11. SV Neuwied 24 24:46 18:30
12. SpVgg Andernach A 24 32:51 17:31
13. SG Betzdorf 24 48:73 14:34

Amateurliga Rheinland 1959/60

Gruppe Ost

 1. Sportfreunde Herdorf 26 62:34 34:18
 2. VfL Neuwied 26 63:43 33:19
 3. SC Bad Neuenahr 26 56:41 33:19
 4. SC Sinzig 26 57:33 31:21
 5. VfB Wissen 26 54:36 29:23
 6. TuS Diez 26 48:52 29:23
 7. SSV Heimbach-Weis 26 70:58 27:25
 8. SC Eitelborn (N) 26 44:55 25:27
 9. SSV Bad Hönningen 26 50:63 23:29
10. Adler Niederfischbach 26 43:54 22:30
11. Eintracht Höhr-Grenzhausen 26 50:62 22:30
12. SpVgg Neuwied 26 34:50 21:31
13. TuS Montabaur 26 44:61 20:32
14. SC Wirges 26 32:67 15:37

 

Amateurliga Rheinland 1960/61

Gruppe Ost

 1. VfB Wissen 24 79:37 37:11
 2. Sportfreunde Herdorf (M) 24 56:38 32:16
 3. SC Sinzig * 24 53:40 32:16
 4. SC Eitelborn 24 62:57 25:23
 5. Eintracht Höhr-Grenzhausen 24 48:52 25:23
 6. SSV Bad Hönningen 24 51:51 23:25
 7. Adler Niederfischbach 24 48:57 22:26
 8. SSV Heimbach-Weis 24 40:43 22:26
 9. VfL Neuwied 24 42:46 21:27
10. SV Elkenroth (N) 24 45:57 21:27
11. SC Bad Neuenahr 24 44:57 21:27
12. TuS Diez 24 46:53 19:29
13. SpVgg Neuwied 24

32:59

12:36

Alle Tabellen der Rheinlandliga wurden dem Fussballarchiv entnommen!

Unsere 2.Mannschaft im Jahr 1968: Durch einen 3:2-Sieg gegen den TuF Flacht wurde in Hahnstätten der Kreispokal gewonnen!

Oben v.l.n.r.: Dieter Schwarz, Klaus Gocke, Erwin Steeg, Helmut Rexroth, Werner Schäfer. Mitte v.l.n.r.: Bodo Brand, Helmut Wilbert, Karl Jung. Unten v.l.n.r.: Erich Altmann, Reinhard Möller, Willi Baier.

Das erste Spiel von Markus "Toni" Teichler in der 1.Mannschaft des TuS Diez fand im April 1989 in Heistenbach statt. Unser Stammtorhüter Wolfgang Ohl  feierte die Kommunion seines Sohnes Daniel und konnte daher nicht spielen! Da musste Toni ran, das Spiel endete 1:0 für Heistenbach, aber laut untenstehendem Bericht der RLZ zeigte Toni eine gute Leistung.

Der Spielbericht:

Mannschaft des TuS Diez in der Saison 1990/91: oben von links:Ralf Kaiser, Schlosser, Schlau, Jürgen Schütz, Burkhard Weigand, Norbert Wiese, Wurzer, Klein, Trainer Jäger, Beteuer Fickeis, Kaiser unten von links: Gerlach, Heymann, Schnatz, Markus Teichler,Alfredo Gianino, Roberto Marucci, Rauner,Thomas Wilbert.

Ein Mannschaftsfoto aus der Saison 1991/92 (Jubiläum des SV Allendorf) von links: Markus Teichler, Jürgen Schütz, Rauner, Alfredo Gianino, Kölsch, Meffert, Schlau, Trajce Davcev, Eberling, Ralf Kaiser, Norbert Wiese, Wurzer, Betreuer Fay.

Kreisliga A Rhein/Lahn im Dezember 1992:

Abschlusstabelle der Kreisliga C Rhein-Lahn Ost der Saison 1996/1997

 

Platz Verein S U V Tore Punkte
1. TuS Weinähr 21 2 3 112:21 65
2. SG Birlenbach/Bald. 21 2 3 92:30 65
3. SV Eppenrod 17 3 6 61:28 54
4. TuS Attenhausen 15 3 8 70:56 48
5. TuS Diez 1846 13 7 6 40:33 46
6. TuS Hahnstätten 2 12 6 8 68:41 42
7. VfL Mudershausen 11 5 10 52:45 38
8. TuS Singhofen 10 5 11 44:50 35
9. TuS Burgschwalbach 2 8 4 14 41:74 28
10. SV Kaltenholzhausen 7 5 14 35:53 26
11. SG Allendorf-Bergh./Schönborn 2 7 5 14 34:62 26
12. TuS Nassovia Nassau 2 5 3 18 29:65 18
13. TuS Niederneisen 2 5 3 18 35:79 18
14. TuS Katzenelnbogen-Kl. 2 2 3 21 24:100 9

 

Abschlusstabelle der Kreisliga C Rhein-Lahn Ost der Saison 1997/1998

 

Platz Verein Spiele Tore Punkte
1. TuS Heistenbach 24 119:25 61
2. TuF Flacht 24 93:10 60
3. TuS Attenhausen 24 120:26 58
4. TuS Diez 1846 24 62:23 48
5. SV Kaltenholzhausen 24 57:53 40
6. VfL Mudershausen 24 55:49 36
7. TuS Niederneisen 2 24 50:79 29
8. SV Lohrheim 24 69:58 28
9. TuS Hahnstätten 2 24 63:80 22
10. SG Birlenbach/Balduinstein 2 24 25:72 22
11. TuS Burgschwalbach 2 24 21:81 14
12. SG Allendorf/Berghausen 2 24 20:117 14
13. TuS Gückingen 2 24 27:108 6
14. TuS Nassau 2 0 0:0 0

 

Für alle Statistikfans gibt es hier als Download die Abschlussbilanzen der Spielzeiten 98-99 99/00 und 00/01:

Saison 1998/1999

Saison 1999/2000

Saison 2000/2001

Hier der Kader des TuS Diez 1846 vor der Saison 1998

Abschlusstabelle der Kreisliga C Rhein-Lahn Ost der Saison 1998/1999

 

Platz   Verein G U V Tore Punkte
1. SG Holzappel/Hirschberg 2 19 5 0 107:17 62
2. SV Allendorf-Berghausen 15 7 2 74:32 52
3. TuS Burgschwalbach 2 14 5 5 60:32 47
4. TuS Attenhausen 13 5 6 68:37 44
5. TuS Diez 11 5 8 35:27 38
6. TuS Hahnstätten 2 9 5 10 41:55 32
7. TuS Niederneisen 2 10 1 13 40:82 31
8. VfL Mudershausen 9 2 13 36:47 29
9. TuS Singhofen 9 2 13 52:64 29
10. TuS Gückingen 2 8 2 14 46:73 26
11. SV Kaltenholzhausen 7 3 14 33:50 24
12. SV Gutenacker 2 6 3 15 38:56 21
13. SG Balduinstein/Bilrenbach 2 2 3 19 29:87 9

 

Freundschaftspiel anlässlich des 90jährigen Bestehens der Fussballabteilung gegen die Amateure des 1.FC Kaiserslautern auf der Zentralen Sportanlage in Diez am 04.Juli 1999

Kaiserlautern spielte u.a. mit Roman Weidenfeller, Roger Lutz, Tobias Weis, Silvio Adzic und Miroslav Klose!

Afrim Gashi im harten Zweikampf mit dem Lauterer Johannes Ruth

Von drei Diezern umstellt, kann der Lauterer Kontrahent doch flanken!

Musste sich häufig sehr lang machen, unser Torwart "Toni" Markus Teichler!

Unser "Oldtimer" Burkhard Weigand im Zweikampf mit Tobias Weis (jetzt Profi beim Karlsruher SC)

Abschlusstabelle der Kreisliga C Rhein-Lahn Ost der Saison 1999/2000

 

Platz   Verein G U V Tore Punkte
1. TuS Dausenau 18 4 2 86:26 58
2. TuS Diez 17 6 1 56:19 57
3. TuS Burgschwalbach 2 15 5 4 74:25 50
4. TuS Singhofen 14 4 6 74:55 46
5. TuS Attenhausen 10 8 6 59:31 38
6. TuS Schönborn 11 4 9 48:47 37
7. SV Kaltenholzhausen 11 3 10 64:58 36
8. TuS Hahnstätten 2 9 4 11 40:65 31
9. VfL Mudershausen 8 2 14 48:69 26
10. TuS Gückingen 2 8 0 16 51:65 24
11. SV Gutenacker 2 4 4 16 38:78 16
12. TuS Katzenelnbogen/Klingelb. 2 3 3 18 27:74 12
13. TuS Niederneisen 3 3 18 28:80 12

 

Abschlusstabelle der Kreisliga C Rhein-Lahn Ost der Saison 2000/2001

 
Tabelle   Sp.   s   u   n     Pkt.     Tore     Diff.
TuS Burgschwalbach 2 24 21 2 1 65 89 : 12 77
TuS Schönborn 24 18 4 2 58 75 : 25 50
VfL Altendiez 2 24 14 3 7 45 53 : 41 12
TuS Diez 1846 24 13 4 7 43 62 : 39 23
TuS Attenhausen 24 12 6 6 42 58 : 37 21
TuS Gückingen 2 24 9 7 8 34 60 : 59 1
SG Birlenbach/Bald. 2 24 10 1 13 31 68 : 72 -4
TuS Singhofen 24 7 5 12 26 52 : 60 -8
TuS Katzenelnb./Kl. 2 24 7 5 12 26 41 : 56 -15
10  SV Gutenacker 2 24 6 5 13 23 33 : 68 -35
11  SG Mudershausen/Lohrheim 24 6 3 15 21 36 : 64 -28
12  TuS Hahnstätten 2 24 6 2 16 20 40 : 78 -38
13  SV Kaltenholzhausen 24 3 1 20 10 26 : 82 -56

 

 
Heimbilanz   Sp.   s   u   n     Pkt.     Tore     Diff.
TuS Burgschwalbach 2 12 11 0 1 33 46 : 4 42
TuS Schönborn 11 7 3 1 24 32 : 11 21
VfL Altendiez 2 12 7 1 4 22 32 : 23 9
TuS Attenhausen 12 7 0 5 21 33 : 17 16
SG Birlenbach/Bald. 2 13 7 0 6 21 45 : 33 12
TuS Diez 1846 12 6 2 4 20 25 : 16 9
TuS Katzenelnb./Kl. 2 12 5 2 5 17 20 : 21 -1
SG Mudershausen/Lohrheim 12 5 2 5 17 24 : 26 -2
TuS Gückingen 2 12 3 6 3 15 34 : 32 2
10  SV Gutenacker 2 12 4 3 5 15 20 : 26 -6
11  TuS Hahnstätten 2 12 4 1 7 13 20 : 36 -16
12  SV Kaltenholzhausen 12 3 1 8 10 17 : 34 -17
13  TuS Singhofen 12 2 3 7 9 30 : 36 -6

 

 
Auswärtsbilanz   Sp.   s   u   n     Pkt.     Tore     Diff.
TuS Schönborn 13 11 1 1 34 43 : 14 29
TuS Burgschwalbach 2 12 10 2 0 32 43 : 8 35
TuS Diez 1846 12 7 2 3 23 37 : 23 14
VfL Altendiez 2 12 7 2 3 23 21 : 18 3
TuS Attenhausen 12 5 6 1 21 25 : 20 5
TuS Gückingen 2 12 6 1 5 19 26 : 27 -1
TuS Singhofen 12 5 2 5 17 22 : 24 -2
SG Birlenbach/Bald. 2 11 3 1 7 10 23 : 39 -16
TuS Katzenelnb./Kl. 2 12 2 3 7 9 21 : 35 -14
10  SV Gutenacker 2 12 2 2 8 8 13 : 42 -29
11  TuS Hahnstätten 2 12 2 1 9 7 20 : 42 -22
12  SG Mudershausen/Lohrheim 12 1 1 10 4 12 : 38 -26
13  SV Kaltenholzhausen 12 0 0 12 0 9 : 48 -39

 

  TuS D TuS A VfL A TuS G TuS B TuS S SV Ka TuS S SG Mu TuS H SG Bi SV Gu TuS K  
TuS Diez 1846   1:2 1:1 3:1 1:2 1:1 2:1 0:5 4:0 0:2 6:0 4:0 2:1 TuS D
TuS Attenhausen 1:3   4:0 5:1 0:1 0:1 4:1 2:4 2:1 4:1 2:3 5:0 4:1 TuS A
VfL Altendiez 2 3:3 0:2   4:3 0:5 1:3 6:0 0:1 5:1 4:2 3:1 3:1 3:1 VfL A
TuS Gückingen 2 4:3 1:1 1:3   1:3 1:3 4:1 2:2 2:2 2:2 8:4 3:3 5:5 TuS G
TuS Burgschwalbach 2 2:0 5:0 5:0 2:1   4:1 4:0 7:0 4:1 2:0 6:0 0:1 5:0 TuS B
TuS Schönborn 1:3 2:2 1:0 2:2 1:1   6:1 3:1 4:1 1:0   6:0 5:0 TuS S
SV Kaltenholzhausen 2:3 1:1 0:1 1:2 0:6 1:7   2:0 4:1 4:0 1:5 1:4 0:4 SV Ka
TuS Singhofen 0:7 5:5 1:2 2:3 4:4 1:4 1:0   1:2 4:5 2:3 8:0 1:1 TuS S
SG Mudershausen/Lohrheim 2:2 2:2 2:5 0:4 0:4 1:3 3:1 2:1   6:0 3:1 2:1 1:2 SG Mu
TuS Hahnstätten 2 1:4 1:2 0:3 2:3 0:8 1:8 1:0 1:3 5:3   1:1 4:0 3:1 TuS H
SG Birlenbach/Bald. 2 7:0 1:4 3:4 5:2 0:3 2:3
0:2
7:1 1:3 3:0 7:6   5:2 4:3 SG Bi
SV Gutenacker 2 0:7 0:3 0:0 1:3 0:1 1:2 4:2 2:2 1:0 4:0 5:4   2:2 SV Gu
TuS Katzenelnb./Kl. 2 0:2 1:1 0:2 0:1 1:5 0:5 6:1 2:0 3:0 4:2 2:1 1:1   TuS K
  TuS D TuS A VfL A TuS G TuS B TuS S SV Ka TuS S SG Mu TuS H SG Bi SV Gu TuS K  

 

Spielplan von VfL Altendiez 2
 1  VfL Altendiez 2  -  TuS Hahnstätten 2  4  : 
 2  SV Gutenacker 2  -  VfL Altendiez 2  0  : 
 3  VfL Altendiez 2  -  SG Mudershausen/Lohrheim  5  : 
 4  TuS Singhofen  -  VfL Altendiez 2  1  : 
 5  VfL Altendiez 2  -  SG Birlenbach/Bald. 2  3  : 
 6  TuS Burgschwalbach 2  -  VfL Altendiez 2  5  : 
 7  VfL Altendiez 2  -  SV Kaltenholzhausen  6  : 
 8  TuS Katzenelnb./Kl. 2  -  VfL Altendiez 2  0  : 
 10  VfL Altendiez 2  -  TuS Gückingen 2  4  : 
 11  TuS Attenhausen  -  VfL Altendiez 2  4  : 
  VfL Altendiez 2  -  TuS Schönborn  1  : 
 13  TuS Diez 1846  -  VfL Altendiez 2  1  : 
 14  TuS Hahnstätten 2  -  VfL Altendiez 2  0  : 
 15  VfL Altendiez 2  -  SV Gutenacker 2  3  : 
 16  SG Mudershausen/Lohrheim  -  VfL Altendiez 2  2  : 
 17  VfL Altendiez 2  -  TuS Singhofen  0  : 
 18  SG Birlenbach/Bald. 2  -  VfL Altendiez 2  3  : 
 19  VfL Altendiez 2  -  TuS Burgschwalbach 2  0  : 
 20  SV Kaltenholzhausen  -  VfL Altendiez 2  0  : 
 21  VfL Altendiez 2  -  TuS Katzenelnb./Kl. 2  3  : 
 22  TuS Schönborn  -  VfL Altendiez 2  1  : 
 23  TuS Gückingen 2  -  VfL Altendiez 2  1  : 
 24  VfL Altendiez 2  -  TuS Attenhausen  0  : 
 26  VfL Altendiez 2  -  TuS Diez 1846  3  : 

 

TuS Diez 1846   VfL Altendiez 2
50,80 % Chancen gegeneinander 49,20 %
4 Tabellenposition 3
43
24
1,79
Pkt.
Spiele
Pkt. pro Spiel
45
24
1,88
13 (54,17 %)
7 (29,17 %)
Siege
Niederlagen
14 (58,33 %)
7 (29,17 %)
62:39
2,58:1,62
Tore
Tore pro Spiel
53:41
2,21:1,71
7:0 gegen SV Gutenacker 2 (A), TuS Singhofen (A) Höchster Sieg 6:0 gegen SV Kaltenholzhausen (H)
0:7 gegen SG Birlenbach/Bald. 2 (A) Höchste Niederlage 0:5 gegen TuS Burgschwalbach 2 (A), TuS Burgschwalbach 2 (H)
seit 3 Spielen nicht verloren Aktuelle Serie seit 2 Spielen nicht gewonnen

Wer Interesse hat sich die oben abgebildete Tabelle der Spielzeit 2000/2001 mit allen Zusatzfunktionen näher anzuschauen, der kann sie sich hier runterladen!  Es funktioniert  aber nur mit dem Programm LigaManager `98 Free, den gibt es  6 Zeilen weiter oben.

Hier gibt es alle Daten über die Aufstiegssaison 2001-2002!

Weitere Daten, Zahlen und Fakten finden sich im Archiv! 

powered by Beepworld